Zacharias <Gazaeus>  ; Mayer, Carl; Ahrens, Karl Wilhelm Christian   [Hrsg.]
Die sogenannte Kirchengeschichte des Zacharias Rhetor — Leipzig, 1899

Seite: 245
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ahrens1899/0339
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
X, 4. Brief des Rabbula.

245

Brot gezeigt, welches er afs, und zwar nicht etwa Weizen-
brot, sondern Gerstenbrot.1) Ferner sieben andere, die
durch sein Wort entstanden und wuchsen, und von denen
viertausend afsen und sieben Körbe (ßjtvQiösg) übrigliefsen,
welche voll von Brot2) waren. Als er mit seinen Jüngern
das Passa afs, lag vor ihm ein ungesäuertes Brot, und
auch nach seiner Auferstehung von den Toten afs er
vierzig Tage lang mit seinen Jüngern Brot, damit ihnen
die Oekonomie unseres Herrn und seine körperliche Leib-
lichkeit glaubhaft werde, wie sie auch geschrieben3) haben,
Jesus sei mit ihnen ein- und ausgegangen, und betreffs
des Kleophas und der Seinen, er habe nicht gewollt, dafs
sie ihn erkennen sollten, während er mit ihnen auf dem
Wege wandelte, habe aber drinnen im Hause über das
Brot den Segen gesprochen und es gebrochen, und darauf
hätten sie ihn erkannt. Aber diese folgen, wie ich höre,
nicht den Irrenden in ihren Werken, aber auch der Wahr-
heit stimmen sie in ihren Verrichtungen nicht bei. Denn
sie sind keine Beschnittenen, wie die Markioniten, aber
auch keine Asketen nach Art der Christen; denn siehe,
nicht jenen Abtrünnigen gleichen sie, die nur Gemüse oder
Brot essen, und wagen nicht ihre erlogenen Opfer, noch
(gleichen sie) den Gläubigen. Es ist (uns) erlaubt, ge-
wöhnliches Brot mit Mafsen zu essen; aber wir nehmen
das Heilmittel unseres wahren Lebens mit Unterscheidung.
Warum üben sich diese Gierigen nicht, damit nur weniges
ihnen genüge, und wozu sind diese Schwelger (ßßcotoc)
nicht gewohnt4), mit Geringem und Dürftigem das Gelüste
ihres Bauches zu befriedigen? Und warum (S. 322) essen

1) Bi3kell S. 256 schiebt, als durch den Zusammenhang
gefordert, ein: „wie bei den fünf Brüten, welche durch sein
Wort vermehrt wurden, so dafs fünftausend davon afsen und
noch zwölf Körbe übrigliefsen, sowie bei den sieben an-
deren u. s. w." 2) Statt des jetzt folgenden, sicher verderbten

%po^^Jo ist vielleicht zu lesen ^o^io „und ihren Brocken".
Hffm. 3) So mit Overbeck 238. °4) So mit Overb. 238, 15.
loading ...