Zacharias <Gazaeus>  ; Mayer, Carl; Ahrens, Karl Wilhelm Christian   [Hrsg.]
Die sogenannte Kirchengeschichte des Zacharias Rhetor — Leipzig, 1899

Seite: 247
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ahrens1899/0341
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
XH, 4. Bildnis Christi. 247

im Jahre III (rqixrj) zog Kosron gegen Antiochien herauf,
wie im folgenden Kapitel geschrieben steht.1)

5 Zwölftes Buch.

(Viertes Kapitel.2)) (S. 324)....... 3); es würde

ihren Geist wegen des zukünftigen gerechten Gerichtes
schädigen; und sie sprach zu ihm: „Wie wei'de ich ihn
anbeten, ohne dafs er sichtbar ist, und ohne dafs ich ihn
io kenne?"

Als sie hierauf an einem der Tage sich in ihrem
Garten (7t<xQadeLGog) aufhielt und diese unsere (Worte) ihr
in den Sinn kamen, sah sie in dem Wassersprudel, der in
dem Garten war, ein auf Leinwand gemaltes Bild (elkcov)

15 unseres Herrn Jesus, das sich im Wasser befand. Als
sie es herauszog, wunderte sie sich, dafs es nicht feucht
war, und indem sie es ehrte, verbarg sie es unter dem
Kopftuch ((jpcwEÖXtov4)), das sie trug, brachte es dem, der
sie ermahnt hatte, und zeigte (es) ihm. Und auch auf

20 dem Kopftuch (cpccueöliov) fand5) sich in jeder Beziehung
ein Abbild dessen, das aus dem Wasser aufgestiegen war.
Das eine Bild kam einige Zeit nach dem Leiden unseres

1) Der Rest des Buches fehlt; nur aus dem letzten, sech-
zehnten Kapitel ist eine Aufzählung von Bauwerken der Stadt
Rom erhalten und aus einer anderen Handschrift des Brit. Mus.
von Land S. 323 herausgegeben, in ausführlicherer Gestalt aus
einer vatikanischen Handschrift von I. Guidi (11 testo siriaco
della descrizione di Roma nella storia attributa a Zaccaria
Retore. Bulletino della Commissione Archeologica di Roma.
IV, 1884; S.-A. Roma 1885) herausgegeben und übersetzt. Wir
haben diesen Abschnitt weggelassen. Buch XI fehlt ganz.

2) S. 247,11—248, 10 übersetzt von Nestle GGA 1880, S. 1526;
S. 247,8—249, 7 von Nöldeke Jahrb. f. prot. Theol. 1881, 189—191.

3) Die erste Zeile ist wegen der Unklarheit des Zusammen-
hanges unübersetzbar. 4) So Nöldeke a.a.O. 5) So! Hfim.
loading ...