Zacharias <Gazaeus>  ; Mayer, Carl; Ahrens, Karl Wilhelm Christian   [Hrsg.]
Die sogenannte Kirchengeschichte des Zacharias Rhetor — Leipzig, 1899

Seite: 314
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ahrens1899/0408
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
314

Anmerkungen.

Patriarchen Proterius, töteten ihn in der Kirche und trugen
seinen Leichnam nach dem von Ptolemäus erbauten Gymnasium,
wo sie ihn mit Feuer verbrannten". Das Gymnasium lag in
der Nähe des Kaisareion (zu 23, 9).

25, 23. Der aus der Aristokratie sich rekrutierende Klerus,
vorab also die Männer griechischer Herkunft, bildet die Partei
des Proterios (vgl. indessen 79, 5). Sie sind die ßaadLxoi, die
Melchiten, wie denn ihr späteres Oberhaupt Timotheos Salo-
phakiolos ausdrücklich ßaoLlixog genannt wird. Vgl. Evagr. 2,11:

dläSo^ov UqOXSQLOV Ti^lÖ&SOV iltlGUOTlOV StSQOV TtQOföLQl^OVXCCL'

ov ol [ihv iv.dXovv BkglIlxov, ol öh SccXocpccnLoXop. Im Gegensatz
hierzu sind die Monophysiten die ägyptisch-nationale und
demokratische Partei. Nach dem Bericht der orthodoxen
Bischöfe (Mansi 7, 527; vgl. auch Leos von Rom Ep. 157 vom
1. 12. 457) konnten sich nur 4 oder 5 Bischöfe entschliefsen,
auf des Timotheos Seite zu treten.

26, 4. Wie Eustathios von Berytos dazu kommen soll,
für ägyptische Kleriker eine Bittschrift beim alexandrinischen
Patriarchen einzureichen, ist nicht recht ersichtlich. Berytos,
das zur Provinz Phoenicia prima mit der Metropole Tyros
gehörte, hat mit Ägypten nichts zu thun. Ob statt Berytos
ein anderer Ortsname zu lesen ist? Vielleicht Bara, das am
unteren Nil, dicht vor der Mündung des rechten Armes gelegene
Städtchen? Vgl. Le Quien 2, 549; vielleicht liegt nur falsche
Vokalisierung vor für Barethu (= ^agßaL&ov) Patr. Nie. Nom.
1, 5. 8, 5; S. 245. Vgl. übrigens zu 5, 20 und 34, 22.

26, 32. „Den oberen Ländern" rolg ava xoitoLg. Gemeint
sind die ferneren, landeinwärts gelegenen Provinzen, Gallien
u. s. w. Hffm.

27, 3. Vgl. die Akten der 11. Sitzung von Chalkedon
(Mansi 7, 271—294). Bassianos hat nicht etwa abgedankt, um
das in Chalkedon Beschlossene nicht unterschreiben zu müssen,
sondern war ebenfalls wie sein Rivale Stephanos zu Chalkedon
abgesetzt worden. Von seinem Nachfolger Joannes ist nichts
bekannt, als dafs auch an ihn Leon seine Anfrage die An-
erkennung des Timotheos betreffend (s. 27, 21) richtete. Seine
Antwort ist im Codex Encyclicus nicht erhalten. Le Quien
1, 679. Mansi 7, 523.

27, 10. Dieser Brief des Timotheos ist nicht erhalten.
Vielleicht meint Zacharias eine dem Schreiben der Anhänger
des Timotheos (Mansi 7, 536 f.) analoge Eingabe. Dafs der
Kaiser die Absicht hatte, eine Synode zu berufen, geht auch
aus Leo Rom. Ep. 156 (Mansi 6, 323ff.) hervor. Zwar hatte
der Kaiser (vgl. Theoph. 111, 15 f.) auf die erste Nachricht von
den Vorgängen hin eine strenge Untersuchung über die Er-
mordung des Proterios anordnen und diejenigen, die daran
loading ...