Zacharias <Gazaeus>  ; Mayer, Carl; Ahrens, Karl Wilhelm Christian   [Hrsg.]
Die sogenannte Kirchengeschichte des Zacharias Rhetor — Leipzig, 1899

Seite: 337
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ahrens1899/0431
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Anmerkungen.

337

102, 14. Makedonien II., Patriarch von Konstantinopel,
496—511.

102, 20. Vgl. zu 59, 16.

102, 27. Der Krieg gegen die Isaurier fällt in die Jahre
492—496. Vgl. Rose, Anastasius, 18 N. 4.

102, 28. Unter den Führern der Isaurier werden genannt
Longinos, Lilingis, Athenodoros, Konon.

102, 35. Lilingis und Konon fielen im Gefecht, Longinos
und Athenodoros wurden in der Gefangenschaft getötet.

103, 1. Hierzu vgl. Chron. Edess. Nr. 76 Hallier p. 118:
,,Im Jahre 810 (499) erschienen viele Heuschrecken, verursachten
aber in diesem Jahre [noch] keinen Schaden, legten aber Eier.
Ein heftiges Erdbeben fand statt" (vgl. Jos. Styl. .33 p. 23)
und Nr. 78 p. 120: ,,Im Jahre 811 (500) kamen viele Heu-
schrecken, verursachten [grofsen] Schaden und frafsen alles
G-etreide ab" (Jos. Styl. 38, 27f.). Unser Syrer meint das Er-
eignis von 500, giebt die richtige Indiktion (Sept. 500—501),
aber das falsche Regierungsjahr (11 = April 501—502).

103, 2. Vgl. Hoffmann, Auszüge 131 (mit der Note 170):
gemeint ist die Landschaft zwischen Nisibis und dem Tigris,
nach Barbahlül. S. 106, 16 und 116, 20.

103, 3. Gemeint ist Jakob von Sarüg, seit 519 Bischof
von Batnän, gestorben 521. S. über ihn Wright, Lit. 67—72.
Der vom Syrer erwähnten Schrift gedenkt auch Jos. Styl. 54:
the honoured Jacob, the periodeutes, who has composed many
homilies on passages of the Scriptures, and written various
poems and hymns regarding the time of the locusts." In
Wright, Cat. (s. den Index 1231b — 1233 a) ist eine derartige
Schrift oder Hymne nicht erwähnt.

103, 9. Zu dem folgenden Bericht über den Perserkrieg
sind im allgemeinen zu vergleichen die betreffenden Abschnitte
bei Jos. Styl., Mich. Syr. 174, 3 ff. und Bar Hebr. Chron. Syr. 74ff.
Der letztere giebt lediglich einen Auszug aus unserem Texte.
Ausführlich berichtet auch Proc. B. P. 1, 3 ff. (vgl. auch Theoph.
144ff.). Tabarl (f 923) geht über die Einzelheiten rasch hinweg
(vgl. Noeldeke, Tabari 115 ff. 146). Auch Evagr. 3, 37 und
Mal. 398, 11 ff. referieren summarisch. Leider ist der Bericht
des Eustathios nicht erhalten geblieben, auf den Euagrios und
Malalas verweisen. Evagr.: si reo dh cpLlov Ism&g tceql tovrav
ilSivai y.ai tfj uxqißsia it&vrav iits^sl&siv, EvgxccQ'lo) eü [LccXa
Gocp&g fisro; Ttollov rov %6vov xcci zfjg ig ayccv y.0(i7t8iag iato-
QriTecL ts v.al Gvyyiyqaitxaf og {ii%Qi tf]g yqacpfjg xccvrrjg iaro-
Qr\6ag tolg ciTtslftovoi GvvaQi&^isltat, SaSixarov irog tfjg 'Avcc-
ßxaGiov VLaxoc%£%OL%cog ßccGLlslag (vgl. auch 1, 19 und 5, 24).
Mal.: 7t£Qi ov TioXifiov EvGrä&Log 6 GOfpmvarog %qovoyQ<x(pog

Zacharias Rhetor. 22
loading ...