Zacharias <Gazaeus>  ; Mayer, Carl; Ahrens, Karl Wilhelm Christian   [Hrsg.]
Die sogenannte Kirchengeschichte des Zacharias Rhetor — Leipzig, 1899

Seite: 366
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ahrens1899/0460
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
366

Anmerkungen.

171, 5. Den Tod dieser zwei, die im Einzelkampfe fielen,
erzählt Prokop ausführlich 64, 9 ff.

171, 7. Diese Episode fehlt bei Prokop. Dafür übergeht
unser Verfasser den grofsen Sieg des folgenden Tages (Proc.
B. P. 1, 14 p. 66, 3 ff.).

171, 23. Proc. B. P. 1,18 p. 89, 23 — 90,5: oi Sh (die persischen
Führer) xbv EvcpQaxriv noxa\iQv öiaßdvzsg iv 'AögvqIol£, yfjv xs
noQSv&ivxsg xivu iqr\\LOv dv&Qwnav, acpvco ig xf\v KojKxyrjvwv
xcclovfiEvcov xrjv %wqo:v Ttaqii do^av icißccllov. avxr\ xs Ttgmxri
iv&ivSs TIsqg&v icßoli] ig yfjv ri]v *Pcoiiaioiv iyivsxo, oeccg ysslg
r]\iäg a-Kofj i) xqohgi xg> allen i7c'i6xa<s%ai y.al itävxug 'Pafiaiovg
reo ccTtQoo8ov.rix(p v.axiit%r\\iv.

171, 29. ''Afcgi&rjg nennt ihn Proc. B. P. p. 89, 20. Das
Folgende wird bei Prokop abweichend erzählt. Auch er nimmt
freilich auf die Thatsache Bezug, dafs die Schlacht am Oster-
sonntag stattfinden mufste (91, 19 ff.), ohne sie jedoch zur Er-
klärung des Mifslingens der Aktion heranzuziehen. Von der
Kriegslist des persischen Generals weifs er nichts. Im übrigen
steht seine Darstellung offenbar im Dienste der Entlastung
Beiisars (doch s. auch unseren Verfasser 204, 32 ff.) Mich. Syr.
188, 11 ff., schreibt: „Dans ce temps-lä, le grand general Vali-
saris (Walisiris), fut envoye en Perse, ä la tete d'une armee,
et il y arriva ä la fete de la Grande-Päque. Cout (Kut = Kawädh)
lui envoya dire: «Respectons la fete du Christ pour vous aussi
bien que pour les Chretiens qui sonf chez nous, et ne livrons
poinL bataille avant que ce jour solemnel ne soit expire.»
L'audacieux general n'aeeepta point cette propisition; mais il
fut battu et son armee tomba aux mains des Perses; une
partie fut massacre'e, Tautre fut noyee dans le fleuve, et il
n'en revint que de faibles debris." Auch Bar Hebr. Chron.
Syr. 78 f. erzählt die Geschichte.

172, 11. Dieser Führer wird von Prokop an unserer
Stelle nicht erwähnt. Doch nennt er ihn bei späterer Gelegen-
heit (B. P. 2, 24 p. 262, 5) und unter den römischen Führern
im Gotenkrieg (B. G. 3, 39 p. 445, 3): Ao\iv£vxio\og 6 Bovgov
a$£lcpidovg. Abgarsät?

172, 15. Vgl. zu 169, 27.

172, 21. Biddön oder Mindön (so zu verbessern) am
Melabbasgebirge setze ich gleich %aglov MivSovog Proc. B. P.
1, 13 p. 60, 7. Wahrscheinlich identisch mit dem Orte Mindon
gegenüber der Mündung des Batman-sü (= Kallath „Braut-
Aufs" Nvficpiog, Mal. 468, 22) auf der rechten Seite des Tigris
unweit Bischeri auf der Karte von Moltke-Kiepert (vgl. Hoff-
mann, Auszüge, Note 1343). Die Lage von Mldö, halbwegs
zwischen Gezlret Ibn 'Omar und Midjäd im Tür 'Abdln pafst
nicht. Da GDR Grenzwächter von Arzan war, befand er sich
loading ...