Zacharias <Gazaeus>  ; Mayer, Carl; Ahrens, Karl Wilhelm Christian   [Hrsg.]
Die sogenannte Kirchengeschichte des Zacharias Rhetor — Leipzig, 1899

Seite: 395
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/ahrens1899/0489
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
Lexikalisches.

295

•od^Ao^S 7tcci§olhoQeg entstanden? Der Form nach könnte
es TtaiSolstig, fem. „die kindsmörderische (nml. Mönchs-
schaft)" sein. Hffm.

soo\2> 203, 6 (102, 30) (pogot (vgl. Rom. 13, 6). Im Texte ist
versehentlich köqoi stehen geblieben.

205, 19 (105, 30) nicht ösltSsg (so Payne Smith 3405) son-
dern xpcdidsg Grewölbebogen; denn das j ist nur durch ip
erklärlich, in dem das emphatische 7t steckt. Hffm.

J»jao 205, 8 (105, 13) ncoSdQLCc.

j^V&Oß s. S. 339 f. zu 107, 21.

^VYoao s. L^i\op.

I^Voo 314, 14 (237, 6), gleich qursäne*, qursölln*, von yip
kneifen, „Nesseln"; targ. "pblölp (Übersetzung von lüiap).
Hffm.

.CD QJO*i*j3 344, 13. 22 (261, 2. 15) uivdvvsvaai; Infinitiv mit
Hffm.

xV\j3 340, 1 (256, 24) %£llaQiov, Mundvorrat. Land, Verslagen

en Mededeelingen 1886, S. 188 Anm.
\0»^;jd 136, 2 (24, 2) lies o;^;jd, HQarsQoi.
cdq^ 220, 7 (124, 12) lies Jaja^j, wie 233, 20 (140, 31) JodoL^>,

nicht Subst. pöya, wie im Texte nach Payne Smith 3807
erklärt ist, sondern Infinitiv qoysvaai (mit konstruiert),
vgl. Malal. XVII, p. 410, 12 f.
)t^h^l 230, 25 (137, 9) Käfig, s. S. 351, zu 137, 8.
loading ...