Illustrirter Katalog: Ausstellung der Königlichen Akademie der Künste zu Berlin im Landes-Ausstellungsgebäude: Jubiläums-Ausstellung der Kgl. Akademie der Künste im Landes-Ausstellungsgebäude zu Berlin: von Mai bis October 1886, illustrirter Katalog — Berlin, 1886

Seite: xvi
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/akd58_1886/0022
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
XVI

Chronik.

Folge nothwendig gewordener Ergänzungswahlen der
Genremaler Professer Wilhelm Arnberg und der
Architekt Carl von Grossheim,
b) in die Senatssection für Musik: an Stelle des ver-
storbenen Mitgliedes Julius Schneider der Kom-
ponist Professsor Albert Becker.

Aus dem Kreise ihrer ordentlichen Mitglieder wurden der
Akademie seit dem August 1884 durch den Tod entrissen:

1. der Historienmaler Professor Hans Makart, am
29. Mai 1839 zu Salzburg geboren, Mitglied unserer
Akademie seit 1874, gestorben am 3. Oktober 1884 zu
Wien,

2. der Illustrator und Geschichtsmaler Professor Georg
Conrad Ludwig Burger, am 19. September 1825 zu
Krakau geboren, Mitglied unserer Akademie seit 1869,
gestorben am 22. October 1884 zu Berlin,

3. der Architekt Professor Ludwig Bohnstedt, am
15./27. October 1S22 zu St. Petersburg geboren, Mit-
glied unserer Akademie seit 1874, gestorben am
3. Januar 1885 zu Gotha,

4. der Historienmaler, Professor Ernst Deger, am
13. April 1809 zu Bockenem in Hannover geboren,
Mitglied unserer Akademie seit 1849, gestorben am
27. Januar 1885 zu Düsseldorf,

5. der Königliche Musikdirector, Professor Julius
Schneider, am 6. Juli 1805 in Berlin geboren, Mitglied
unserer Akademie seit 1849, gestorben am 3. April 1885
zu Berlin,

6. der Componist, Professor und Director des Conserva-
toriums für Musik Ferdinand Hiller, am 24. October
1811 zu Frankfurt a. M. geboren, Mitglied unserer
Akademie seit 1849, gestorben am 11. Mai 1885 zu Cöln,

7. der Geschichts- und Bildnissmaler, Professor Wilhelm
Camp hausen, am 8. Februar 1818 zu Düsseldorf ge-
boren, Mitglied unserer Akademie seit 1874, gestorben
am IS. Juni 1885 zu Düsseldorf,

8. der Componist, Professor Friedrich Kiel, Mitglied
des Directoriums der akademischen Hochschule für
Musik sowie Vorsteher einer akademischen Meister-
schule für musikalische Composition hierselbst, ge-
boren am 7. October 1821 zu Wittgenstein-Berleburg,
Mitglied unserer Akademie seit 1865, gestorben am
13. September 1SS5 zu Berlin.
loading ...