Illustrirter Katalog: Ausstellung der Königlichen Akademie der Künste zu Berlin im Landes-Ausstellungsgebäude: Jubiläums-Ausstellung der Kgl. Akademie der Künste im Landes-Ausstellungsgebäude zu Berlin: von Mai bis October 1886, illustrirter Katalog — Berlin, 1886

Seite: xxvii
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/akd58_1886/0033
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Grützner, Carl Gussow, F. A. Kaulbach,
Conrad Kiesel, Ludwig Knaus, W. Kray,
Franz Lennach, Adolf Menzel, Paul Thu-
mann, F. v. Uhde, B. Vautier, A. v.Werner, u. a.

¥

Der am 15. August beginnende dritte Jahrgang

wird seinen Vorgängern ebenbürtig zur Seite stehen.
Redaktion und Verlag werden es sich angelegen sein
lassen, Inhalt und Ausstattung immer mehr zu vervoll-
kommnen.

Im ersten Quartale gelangen zum Abdruck die
Romane:

Paul Heyse: „Der Roman der Stiftsdame"

und

Nataly von Eschstruth: „Polnisch Blut".

Das Erscheinen eines neuen Romans von Paul
Heyse bedeutet insofern ein litterarisches Ereigniss,
als »Der Roman der Stiftsdante* das erste grössere
Werk ist, das der gefeierte Autor seit langer Zeit
wieder geschrieben. Die glänzenden Vorzüge Heyse-
scher Darstellungskunst sind bekannt genug, um eine
weitere Empfehlung überflüssig zu machen. Der Er-
folg, den die zwei früheren Romane Hcyses, »Kinder
der Welt« und »Im Paradiese«, davongetragen, wird
auch dem neuen Werke beschieden sein.

Abonnements auf die

„Deutsche Jllustr-irte Zeitung"

werden in sämmtlichen Kiosken der Ausstellung, sowie
bei allen Buchhandlungen und Postanstalten
angenommen.

Auch sind in den Kiosken Probenummern zu erhalten.
loading ...