Aktiengesellschaft für Auktionswesen <Berlin>   [Hrsg.]
Luxus-Einrichtung und hervorragende Gemäldesammlung: Berlin W 35, Lützowplatz 5 ; 2. Oktober 1934 und 3. Oktober 1934 — Berlin, 1934

Seite: 4
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/aktiengesellschaft_fuer_auktionswesen1934_10_02/0006
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
die saftige Tonigkeit des Kolorits und die ungezwungene Leben-
digkeit der Komposition zweifellos als eines der besten Werke
des Künstlers gelten kann, ferner eines seiner typischen Groß-
formate: „Zwei Widder vor dem Stall" (1909). Als ein Meister-
werk darf auch der „Blick von der Brühl'schen Terrasse" von
Gotthard Kühl bezeichnet werden. Defregger ist mit
einem tonig hervorragenden Bild „Zwei Frauen vor einem
Bauernhaus" vertreten, ein Werk, worin der Meister unter Ver-
zicht auf die Schlagkraft des Themas ein glänzendes Zeugnis
bester Münchener Malkultur gibt.

Neben diesen als „Galerie-Werke" anzusprechenden Ge-
mälden enthält die Sammlung eine große Anzahl guter Werke
bekannter Künstler (Bartels, Bracht, Dettmann, Dill, Douzette,
Hagemeister, Hagen, Klinger, Ad. Kunz, Liebermann, G. Max.
Mayr-Graz, Stevens, Schönleber, Seiler, Stuck, Ury, Zumbusch
u.a.m.). Die aufgeführten Namen bürgen für beste malerische
Qualitäten, sie sind zugleich ein Beweis der interessanten Viel-
seitigkeit dieser Sammlung.

Als besondere Kostbarkeit möge nun der schöne franzö-
sische Rokoko-Gobelin (um 1750) erwähnt werden, der
eine Gesellschaft beim Blindekuh-Spiel amüsant darstellt.

Unter den Perserteppichen finden wir eine Reihe ganz
exzeptioneller Stücke, am markantesten der prachtvolle Täbris
mit Sinne-Muster in feinster Knüpfung und Erhaltung, sodann
einen sehr guten figuralen Kirman, einen Täbris mit fraise-
farbenem Fond, Kirman-Brücken, Heris, Mesched,
alte Schiras u.a. m.
loading ...