Aktiengesellschaft für Auktionswesen <Berlin>   [Hrsg.]
Luxus-Einrichtung und hervorragende Gemäldesammlung: Berlin W 35, Lützowplatz 5 ; 2. Oktober 1934 und 3. Oktober 1934 — Berlin, 1934

Seite: 16
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/aktiengesellschaft_fuer_auktionswesen1934_10_02/0018
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
D

KUNSTGEWERBE — SILBER

156. Japanische Bronzegruppe: Junge Mutter, ihr Kind auf dem Rücken
tragend. Drachen-Sockel. Dunkle Patina. Höhe 53 cm.

157. Bronze-Gruppe, sign. Schmidt-Hofer: Pflügender Bauer. Grün
patiniert. Marmor-Fußplatte.

158. Desgl., von Prof. G. Elster: Schlangenbändigerin.

159. Elfenbein-Relief mit sieben Miniaturen aus dem Leben Karls I.

160. Original-Wachsplastik von Vera von Bartels: Truthahn mit zwei
Hennen. Polychrom. Einmalige Ausführung.

161. Gr. Elfenbcin-Deckelhuinpen auf geschnitztem Fuß, umlaufend
Fries eines Bacchantenzuges, iigurale Bekrönung.

162. Elfenbein-Tafelaufsatz in Form einer Brunnengruppe, als Zentral-
figur stehende Venus mit Rosenguirlande auf einer Muschelschale.

163. Elfenbein-Deckelvase im Louis-XVI.-Stil, mit Widderköpfen und
Putten. Als Bekrönung geflügelter Putto. (Abbildung Tafel 6.)

164. Große russische Prunkvase in Urnenform, grüner Fond mit reicher
Vergoldung und Goldbronzemontierung. Kaiserl. Manufaktur Peters-
burg mit Signum Alexanders I. (Abbildung Tafel 6.)

165. Bronzefigur von Ferd. Lepcke: Tänzerin. Signiert.

166. Empire-Goldbronze-Pendule. Das runde Uhrgehäuse getragen von
der Gestalt eines geflügelten Apollo. (Abbildung Tafel 7.)

16
loading ...