Allgeyer, Leo
Die Münsterkirche zu St. Nikolaus in Überlingen: ein Beitrag zur Baugeschichte und ästhetischen Würdigung des mittelalterlichen Denkmals — Wiesbaden, 1879

Seite: IV
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/allgeyer1879/0010
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
IV

werden darf und so recht beredes Zeugniss ablegt
von der Kraft und der Tüchtigkeit jener kleinen reichs-
städtischen Gemeinwesen und dem Kunstsinne ihres
Bürgerthumes, dem Ueberlingen neben seinem monu-
mentalen Tempelbaue das wunderbare Werk mittel-
alterlicher Holzschnitzkunst verdankt, welches seinen
Rathsaal ziert!

Leider stehen in Beziehung auf die bauliche
Entwickelung der Ueberlinger Münsterkirche sowohl,
als auch der letztern Ausstattungswerke, nur sehr
spärlich urkundliche Quellen zu Gebote, so dass eine
tiefgreifende, geschichtliche Behandlung erhebliche
Schwierigkeiten bietet. Die Archive, so viele ich
auch durchforscht, eigaben nur geringe Ausbeute
und Anhaltspunkte, so dass es gewagt erscheinen
mochte, der Sache überhaupt näher zu treten.

Doch, mit dem zu Gebote gestandenen geschicht-
lichen Materiale das Ergebniss meiner Combinationen
und Vermuthungen verbindend, wie diesselben sich
mir aus der Betrachtung und Untersuchung des
Bauwerkes nach den an demselben erkennbaren ver-
schiedenen Bauperioden auf drängten, dürfte dieser
mein Versuch bei all' seiner Unvollständigkeit immer-
hin nicht minder das Verdienst erwerben, weiteren
Forschungen als Anregung gedient zu haben, auf
class durch Aufdeckung neuer authentischer Belege,
bestätigend, berichtigend oder widerlegend das Gebiet
der Hypothesen erhellt wird, zu welchen ich im
Verlaufe meiner Untersuchungen geführt wurde.
loading ...