Münsterbau-Verein <Konstanz>   [Hrsg.]
Das Alte Konstanz: Stadt u. Diöcese in Schrift u. Stift dargest. — 1.1881

Seite: 40
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/alte_konstanz1881/0049
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
LiiiIömsEks LtöMö LM 'Hiondügsn ä6L (1856 AdgsbrooliMM
HmmiL!lO?SN 11MINM.6L. Lopis kinsi-OriginslLklcdnunA von I-i,sin6p.

interessantel^culptureneingemauertzwelche
fnr römische 2lrbeit qegolten baben, leider
aber verschwunden und jetzt nur noch in
einer von ?ieiner in dessen (gugendzeit
gefertigten Zeichnung vorbanden sind.
Auf zwei iMolatzsandsteine war eine zier-
liche l^>onne mit l5>trablen und fodann eine
menschliche Ligur mit einem Ratzenkopfe
in Relief dargestellt. Diese lbteine, welche
auf den namentlich auch in Rhätien
(fdlanta, Rbätien lr>. 2(6) verbreiteten Isis- und Al^tbrasdienft des sinkenden Römertbums
binweisen, sind wobl in unmittelbarer Näbe genannten Tbores, vielleicht bei defsen
Lrbaunng asfunden worden nnd follten an Grt nnd ^telle durch Linfügung in das
Tborgemäner der Machwelt überliefert werden.

Mir müsfen nun wieder zur Niederburg zurückkebren, in welcher bei den Aus-
grabnngen von (872 eine wcchre Alasfe von Zertrümmerten römischen Dachziegeln durch
die Abeinstratze, Insel-, Lonradi- und Aiederburggasse bin zu Tage getreten ift. ^elbst
im lr>chottenwalle beim jetzigen dlmtsgefängnisse batte man (870 solche Ziegelfragmente
und bei ibnen römische Alün^en z. B. eine solche des Tonftantin gefunden. dNerkwürdiger
weise weitz auch die nm (73o geschriebene Tbronik von Dr. l^petb von einer gan^en
Alenge zerhauener l^chädel und sonstiger Gebeine, welche man im Aiegelgraben
(nordweftliche Lcke der Aiederbnrg) nnd der jstetersbauservorstadt sammt einigen des
Kaisers Tonstantinns Regiernng andeutenden Alünzen beim ^undamentgraben gefunden
babe. Ts war also auch die Aiedsrbnrg selbst in römischer Zeit fchon überbaut, was
fich sebr einfach dnrch die erfabrnngsmätzige Tbatsache erklärt, datz mit den Tastellen,
in welchen nur das sog. Motm'nn» mit den erforderlichen Mobnungen für den Befebls-

^O
loading ...