Universitätsbibliothek Heidelberg   [Hrsg.]; Salowsky, Hellmut [Bearb.]; Wattenbach, Wilhelm   [Bearb.]; Perlbach, Max [Bearb.]
Die 'Alte Sammlung' — Heidelberg, 1984

Seite: 135
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/alte_sammlung1984/0137
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
1389 5Koö. 22, Süfyte $o\fät\\ bem SBifdjof tton Straft
bürg «nb ber Stabt Strasburg. «Siegel feigen, ©<>br. bei
Süntg, SKetcfcSarfyü I <£ont 3, ftortf. p. 287. (108.) 99.

(1389 2>ej. 21. präg.) & SBenjelS Sanbfrieben für ben
06err§ein. ©er Papierrolle fe^tt ba$ (5nbe mit bem ©atum.

einer Safeler &bfdjrift gebrucft bei SGBetjfdrfer, beutfdje
3feidj$tag8acteu II, 75. (143.) ' 100.

(1389) 8eric§t über eine Berebung ber Stäbteboteu mit 23e*
jug auf bte £eibelberger 9lbrebe uon Pftngfteu 1389 unb
einen betoorfle^enben Sag gu Speier. 5Tbbr. unten. (49.) 101.

1390 Sonntag Sdtarc (13. Wav^) ©. O. Duittung ber ©rafen
toon 3^e^tuc^cn unb Herren ju 23üfc§, (Simon Sßetfer unb
$riebricfj, über 300 ©ulfcen r>on ber Pflege § a g e n a u. Sin per*
gantentftreifen baS runbe braune (Siegel, SSappen: S. friderici...
©aS anberc fep. (5.) 102.

1390 Montag nad? ^acobi (1. 5(ug.). ©er £Rat^ fcon Hagenau
unb Colmar &on SSidferß^etm, Sogt ju SBeiffenburg, uibimireu
ben <Sdjiebforuc§ Pfatjgraf Sftupredjt b. älteren ijom 29. Sftot.
1360. (9lr. 78.) ©aran an pergamentfireifen ba$ runbe grüne
Siegel beS SogteS, ba3 #ag. feljlt (189.) 1 103.

(1390) 2tug. 16. ©er töatlj $u Sd&tettftabt treibt an
ben dtofi) ju Hagenau, ju bem Sag, ju welkem Pfafygraf
9tuprec§t ber (Slter dürften, Herren unb Stabte gen Bingen
auf Montag uadj Bartholomen belieben ^abe, fdjeine t$ i$nen
nidjt 9lot§burft $u fein, fcou ber Siabte wegen Beten $u fdjicfen,
unb toären aue§ ntc^t ba^u öerpfüdjtef; fie Utttn aber, bem neunten
$Rann, ben Hagenau $um Sanbfriebeu fd?icfen toetbe, ju befehlen,
bafc er fie tietanttserte , unb toenu e§ nöt^ig fei, iljncn 3ladjrid?t
3U?ommen ju laffen, Brief auf Rapier mit (Siegelrefi. ©ie (Sin?
Iabung,be8 Pfal§gtafen ücm 31 ^uli 1390 f. in ^anffenS Dteic&S*
correfp. I, 34. (145.) . 104.

(?) Pfingfimontag. Anfrage beffelben, bie Sftaljnung beö
Sc^enfeii Sbcrfyart ju <£tfeadj (1377—1415) um BunbeSljülfe
gegen ben üon ^raufen[teilt betreffenb. SKadj ©djnetber«
<£$tontt öon <5rbadj S. 62 laufte 1391 Sdjenf ©erfytrt ju
bac$ son (Stigel^arb öon gfranfenftein ben ^ranfenfteiner £of gu
£abi^eim. Slbbr. unten. (271.) • 105.

1391 ^uni 30. ©ie ^agenauer nehmen ben ,3fo§ann öon

Oppenheim als Bü<$f cnmeifter an. Wetteravia I, 1, 285.

Siegel feflt. (29.) 106.

135 12*
loading ...