Universitätsbibliothek Heidelberg   [Hrsg.]; Salowsky, Hellmut [Bearb.]; Wattenbach, Wilhelm   [Bearb.]; Perlbach, Max [Bearb.]
Die 'Alte Sammlung' — Heidelberg, 1984

Seite: 178
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/alte_sammlung1984/0180
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
leiten bem ^elfter §einridj förifö, Euerert nnb feiner <£$efrait
SInna auf lOebenSjeit \l)x £auS auf bem tiefer „oben vnfmn
f'efterid) vub vnben ju §auj^ von (Sber&fyeijm ben man nent fyalbe
ebetyy für 2 @r. 6 Ulm i&frl Bing. $erb$etter von Parier
oI)itc ©ieget. (8.) 87.

1562 geb. 2. SBaltjaffen. ^fat^graf 3tidjarb, Stbminiftrator
in SJGÖattfaffen nnb Sßwbft ju SJiainj unb «Strasburg, Verpachtet
jum SBortljeit ber SDiainjev Jßrobftei bem $o|. Segen alias
Cusanus, ^robft §um l). Jtveug nnb ©ecretär beS SJiainjer $Dcm-
cavitels, 6 $od) ^IcferS bei ber ©auvfort, n>e(d)e bis ba<jtu bie
^auffen Ijatten. TO ©iegel unb Untcvfärift. (53.) 88.

1574 Sunt 18. im ft. ©QfteStyal. ^cicolaus sßoudjerat, Mt
von <$ifterj, Vifitirt baS üftonnenflcfier de valie Dei alias ©otS;
ifyaU bei Pak| unter Iffiften^ beS Slbtö de Villari SR-efcej
t§um8 unb be§ ^totalis (Soffarb, ©en. Sßvocurator beß Orben&
(Sie fanben 8 Tonnen, 6 Sfcovi^en, 4 Saiciifd^tücftem, 1 33enebic-
tiuer Spönne. ©S ftirb Berme^rung ber *j$t, regelmäßiger ®&U
teSbienft, (Slaufur u. f. \v. verorbnet; ber TO von Gfcerbad) fott
iljnen einen BeidjtvateT befergen. ©rofceö runbeS 2öad)SfiegeI.
(215.) ^ 89.

- 1574 SM 15. Gonvabt Glefe ju SEßolfferSljeim verfaufi ben
2tuguftincru ju $riebberg 1 ff. ©iUte um 20 f(. £>auvtgelb.
(22.) - 90.

VI. M'mtlitn.

1450 3uni 24. Ot>. Savt). Sodann Don Husberg, Sifcfcof
gu ßüttidj, unb nebft ifin Söeruer von ©ronjjveft, ^Irnt von
jpoemen, 23urd)grevc $u Obenfivdjen, iperr Vd %¥~e\\, Stuart von
©djelotjn, 3o^ann £mrjne von Siurfteteebe, Gbtoort 23aet von
Seile, unb ©erart von ©trtitljageu, (Samenfadjeutoalbeit unb
^rincivalfdjulbuer, fcfulben S^ann öon ?0?t)rle, $mn ju Sfttylen -
bontf, 1380 r^ein. fl. auf Oftern bei 23evvfüd)lung jur Seiftung
in Goeln. Siegel festen. (35.) 1.

1484 ^uni 2. 3o$attn ^on ^evvett beurfunbet, ba§ it)u ber
$htl) von (Soein als SljurmtocLdjtet auf bem 3tatI)StI)urm auf
6 ^al)re angeftettt I;at. Sßon Oftern bis JRemigit fotl er von
9 Ut)r 5(benbS bis 4 )U)r Borgens, von Sftemtgti bis Oftern von
8—6 üjaefen. 3lbeub8 foff er von ben 4 Grfcrn */* ©tunbc mit
feineu ©efeften blafen, unb Borgens lji ©tuube; au^erbem einer
von ifyueu iebe ©tunbe. Sei geuer fotC er bie ©lorfe anfcblageu.

178
loading ...