Altkunst GmbH <Freiburg, Breisgau>   [Hrsg.]
Sammlung des verstorbenen Baron Maximilian von Schoenebeck: Auktion (Band 1): I. Teil: Auktion in Freiburg im Breisgau am 18., 19. und 20. Oktober 1927 — Freiburg i. Br., 1927

Seite: 29
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/altkunst1927_10_18bd1/0039
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
638. Kleiner Weih Wasserkessel, Messingbronze, konische Form, oben kelchartig
erweitert, mit beweglichem Bügelhenkel, welcher oben in einen Ring verläuft
Erworben: Münster W. 1898. Deutsch. 15. Jahrh. Höhe ohne Henkel 9,5 cm.

Abb Tafel XVIII.

639. Kleiner Weihwasserkessel, ähnlich wie Nr 638. Erworben Düsseldorf 1899.
Deutsch. 15. Jahrh. Höhe ohne Henkel 10,5 cm. Abb. Tafel XVIII.

640. Messingvase mit abgesetztem Fuß, Hals ornamentiert. 19. Jahrh. Höhe 11 cm.

641. Holländische Teedose mit getriebenem Wappen und Krone, Deckel fehlt.
Erworben Cleve 1897. 18. Jahrh. Höhe 12 cm.

642. Lichtschirm mit Arm und verstellbarer Schraube. Spanisch. 18. Jahrh.

643. Wachs stock, mit einer Dame bekrönt, auf drei Füßen, bronziert. Deutsch.
17. Jahrh. Höhe 24 cm. Abb. Tafel XVI.

643a Wa c h s s t o c k mit Schere, aus Messing gegossen, bronziert, mit einem runden
Unterteil mit ziselierten Rändern, der innere Teil ausgeschnitten, am Rande kleiner
geschweifter Tragegriff. Deutsch. 17. Jahrh. Höhe 14 cm.

644. Wachsstock, schön profiliert, mit Schere, mit einem arabeskenartig geschweiften
Unterteil und drei Füßen. Die Schere ist mit einem Löwen bekrönt. Deutsch.
17. Jahrh. Höhe 19 cm. Abb. Tafel XVI.

645. Wachsstock mit Schere, mit einem radförmigen ziselierten Unterteil, die Schere
ist mit einem Hahn bekrönt Deutsch. 17. Jahrh. Höhe 19 cm. Abb. Tafel XVI.

646. We ihwasserkessel, Bronze, mit beweglichem Bügelhenkel, konischer, mehrfach
scharf gerippter, profilierter Leibung, nach oben kelchartig erweitert, am Fuß und
Hals eingeschnürt. Die Halter des vierkantigen mehrfach abgesetzten Bügelhenkels
in Form von abgeflachten Frauenköpfen. Erworben: Brüssel 1909. Französisch.
15. Jahrh. Höhe 10 cm. Abb. Tafel XVIII.

647. Kleiner Messing*Bronze*Kessel, röhrenartige, gleichmäßige Form, Leibung
gerippt, mit beweglichem Bügelhenkel und beweglichem Aufhängering. Deutsch.
Erworben: Zürich 1896. 15. Jahrh. Flöhe 8,5 cm. Abb. Tafel XVIII.

648. Rechteckiges, glattes, großes Messingtablett, mit breitem, geschweiftem,
stark gebogenem Rand. 18. Jahrh. Länge 62 cm, Breite 49,5 cm. Abb. Tafel XIX.

649. Ovale reich getriebene Platte. Messing, versilbert. 17. Jahrh. Länge 30 cm,
Breite 22 cm. Abb. Tafel XIX.

650. 1 Paar Messingblaker, Louis XIV, in ovaler, einfach getriebener Form, mit nach
innen stehendem Rande und nach innen gewölbtem Fond. Am oberen und unteren
Ende muschelförmiger Ansatz. Am unteren Ansatz gewundener Leuchterarm mit
Messingmanschette. Erworben: Mülhausen. Frankreich. 18. Jahrh. Höhe 55 cm,
Breite 24 cm. Abb. Tafel XX.

651. Ein Paar Messingblaker, mit Aufsatz und Leuchterarm mit muschelförmiger
Lichtmanschette. Der Blaker in Form eines Achtecks mit gedrehtem, äußerem Rande,
reich mit Blüten und Früchten verziert, in mehreren Medaillons Männerporträts. Er*
worben: Straßburg. Deutsch. 17. Jahrh. Höhe 60 cm, Breite 33 cm. Abb. Tafel XX.

29
loading ...