Altkunst GmbH <Freiburg, Breisgau>   [Hrsg.]
Sammlung des verstorbenen Baron Maximilian von Schoenebeck: Auktion (Band 1): I. Teil: Auktion in Freiburg im Breisgau am 18., 19. und 20. Oktober 1927 — Freiburg i. Br., 1927

Seite: 31
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/altkunst1927_10_18bd1/0041
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
672. Großer flacher Messingblaker, die innere Seite glatt, der breite flache
Rand mit Zweigen und großen Rosen; Leuchterhalter fehlt. Deutsch. 17. Jahrh.
Länge 42,5 cm, Breite 37 cm. Abb. Tafel XIX.

673. Große gotische Messingschüssel mit 6 cm breitem Rand, der auf der
äußersten Linie gewulstet, auf der inneren geperlt ist. Im Fond doppelter Perlen*
kränz, in dessen Mitte großer springender Hirsch in getriebener Arbeit. Der
Schweif des Hirsches läuft in eine zweigartige Arabeske aus. Die Schüssel ist aus
dünnem Material und etwas beschädigt. Italien. 17. Jahrh. Erworben: Cadenabbia
1910. Höhe 44,5 cm. Abb. Tafel XVI.

674. Christus am Kreuz auf Hostiendose mit Fuß, versilbert und vergoldet.
19. Jahrh. Höhe 22 cm.

675. Kruzifix, Messingbronze, mit gotisierendem Fuß, mit Steinen besetzt. 17. Jahrh.
Höhe 21 cm.

676. Christus am Kreuz, links und rechts je ein schwebender Engel. 18. Jahrh.
Höhe 29,5 cm.

677. Kruzifix, Bronze. 17. Jahrh. Höhe 31 cm.

678. Kruzifix mit Maria und Johannes. Der Fuß von zwei Putten gehalten. Hoch
reliefiert. 18. Jahrh. Höhe 23,5 cm.

679. Kruzifix, Bronze, vergoldet. 17. Jahrh. Höhe 25 cm. Abb. Tafel XX.

680. Gotische tiefe Messingschüssel, Fond und Rand gebuckelt, im Fond
gebuckelte Blume, Wulstring, Zweigkranz. Erworben: Nürnberg 1910. 16. Jahrh.
Durchm. 23 cm Ab. Tafel XIX.

681. Kruzifix in Form eines Doppelkreuzes, innen hohl. Vorderseite durchbrochen.
Spanien, Calavaca. 17. Jahrh. Höhe 16 cm.

681a.Tiefe Messingschüssel, der Rand gezackt mit gleichmäßig eingetriebenen
Wülsten. Im Fond Verzierung, wohl später geätzt. Schweiz. 18. Jahrh. Durchm.
23 cm. Abb. Tafel XIX.

682. Gotische Messingschüssel, mit hohem ausgebogenem Rand, gebuckelt im
Fond Rosette mit Zweigkranz umgeben, Wulstring. Erworben: Nürnberg 1910.

16. Jahrh. Durchm. 22 cm.

683. Gotische flache M e s s in gs c h ü s s e 1, getrieben, mit breitem Rand, im Fond
Ornamentenkranz und Renaissancebuckel. Erworben: Straßburg. Deutsch. 16. Jahrh.
Durchm. 38,5 cm. • Abb. Tafel XIX.

684. Zwei Stück Bettpfannendeckel in Messing, reich getrieben. 18. Jahrh.
Durchm. 28 cm. Abb. Tafel XIX.

685. Vo rtragskreuz, flach, in der Mitte verschlungen ausgeschnitten der Name Maria.

17. Jahrh. Höhe 60 cm.

686. Weih Wasserbecken, Bronze, mit Rückwand, reliefierte Kreuzigungsgruppe
darstellend, der Kessel ist fünffach abgeflacht. Um 1700. Höhe 22 cm.

31
loading ...