Altkunst GmbH <Freiburg, Breisgau>   [Hrsg.]
Sammlung des verstorbenen Baron Maximilian von Schoenebeck: Auktion (Band 1): I. Teil: Auktion in Freiburg im Breisgau am 18., 19. und 20. Oktober 1927 — Freiburg i. Br., 1927

Seite: 51
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/altkunst1927_10_18bd1/0061
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
1501. Schrank mit eingebrannten und eingeschnitzten gotischen Rankenornamenten,
Nadelholz. Süddeutsch. Höhe 2,00 m, Breite 1,34 m, Tiefe 0,52 m.

1502. Gotischer sechstüriger Schrank, die Füllungen sind alt, der Schrank
selbst ist in späterer Zeit angefertigt; die Füllungen stellen dar: obere links: ein
Heiliger; Mitte: heilige Barbara und heilige Katharina; rechts: heiliger Petrus;
unten links: ein Heiliger; mittlere Tür: Erzengel Michael und ein Heiliger;
rechts: Johannes der Täufer, Eiche. Höhe 1,80 m, Breite 1,60 m, Tiefe 0,44 m.

1503. Zweitüriger Schrank, geschnitzt und aufgelegt, Doppeladler und Fratzen,
Tanne. Tirol. 16. Jahrh. Höhe 1,64 m, Breite 1,34 m, Tiefe 0,45 m.

1504. Zweitüriger Schrank mit Schublade mit gewelltem Stab und aufgelegten
Verzierungen; die beiden Türen sind mit Engelsköpfen bekrönt, Eichen. Süd*
deutsch. 17. Jahrh. Höhe 1,91 m, Breite 1,17 m, Tiefe 0,53 m, Breite mit Kranz
1,35 m. Abb. Tafel XXX.

1505. Eintüriges Schränkchen mit ausgeschnitzten und aufgelegten Verzierungen,
Eiche und Tanne. 18. Jahrh. Höhe 1,64 m, Breite 0,80 m, Tiefe 0,50 m.

1506. Zweitüriges halbhohes gotisches Schränkchen mit reichem Eisen*
beschlag und Eisenschlössern, Eichen. Deutsch. 16. Jahrh. Höhe 1,08 m, Breite
0,75 m, Tiefe 0,46 m. Abb. Tafel XXXI.

1508. Braut*Truhe mit gewölbtem Deckel und reichem getriebenen Eisenbeschlag,
Eichen. Höhe 0,92 m, Breite 1,23 m, Tiefe 0,62 m. Abb. Tafel XXXIV.

1509. Doppeltüriger R e n a i s s an c e - S c h r a n k. 16. Jahrh. Abb. Tafel XXXII.

1510. Eintüriger Kredenzschrank mit drei Halbsäulen, Türen mit Eichenholz
und aufgelegten Verzierungen aus Eichenholz und Stabfüllung, Fichte. Mit Jahres*
zahl 1660. 17. Jahrh. Höhe 0,96 m, Breite 0,88 m, Tiefe 0,47 m. Abb. Tafel XXXII.

1511. Eintüriges Kredenzschränkchen mit eingeschnitztem Wappen, umgeben
von Renaissance*Ornamenten, Eichen. Um 1530. Abb. Tafel XXXIII.

1512. Truhe mit reichem Eisenbeschlag, Deckel in Form eines Daches, Fichte. 16. Jahrh.
Höhe 0,83 m, Breite 1,32 m, Tiefe 0,67 m.

1513. Renaissance?Tisch, Platte mit abgerundeten Ecken, auf profilierten, ge-
schnitzten runden Pilasterfüßen ruhend. Oberfranken, 1680. Durchm. 0,87 m,
Höhe 0,81 m. Abb. Tafel XXXIII.

1514. Kleiner Renaissancetisch, deutsch, mit vier dünnen, gewundenen und
gedrehten Füßen, welche durch gewundene Fußzargen über Kreuz verbunden
sind, Nußbaum. Deutsch. 17. Jahrh. Höhe 0,78 m, Breite 0,57 m, Länge 0,91 m.

1515. Tisch, Renaissance mit vier gedrehten Kugelfüßen; Füße durch Fußzargen
zusammen verbunden. Eichen. Deutsch. 17. Jahrh. Höhe 0,78 m, Breite 0,91 m,
Länge 1,26 m.

1516. Tisch mit vier schrägstehenden, eingekerbten Füßen, sogenannter Kastentisch;
die Füße sind durch Fußzargen verbunden; unter der Platte eine Schublade,
Nußbaum. Schweiz. 16. Jahrh. Höhe 0,80 m, Breite 0,76 m, Länge 0.97 m.

51
loading ...