Altkunst GmbH <Freiburg, Breisgau>   [Hrsg.]
Sammlung des verstorbenen Baron Maximilian von Schoenebeck: Auktion (Band 2): II. Teil nebst Beigaben aus oberrheinischem Privatbesitz: Auktion in Freiburg im Breisgau am 7., 8. und 9. Mai 1928 — Freiburg i. Br., 1928

Seite: 9
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/altkunst1928_05_07bd2/0011
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Montag, ab 10 Uhr vormittags:

ZINN

1. Untersatzplatte, flach, in der Mitte ein springender Hirsch, eingraviert, am
Rand sechsfache Ringverzierungen, Marke: Johann Jakob Wiedemann, Blaubeuren
1756-1811. Durchm. 25 cm.

2. 1 flache Platte, Marke: Straßburg, Eis. Hans Heinrich Jsenheim 1677—1749
Durchm. 33,5 cm.

3. 1 Rasierbecken, oval 13X19 cm.

4. 1 Renaissanceplatte mit Ringverzierung, Marke: N. K., Herz, sowie Besitzer*
marke. Durchm. 36,5 cm.

5. 1 tiefe Platte mit breitem Rand und leicht einziselierten Ringverzierungen,
Marke: Elsässisch, 16. Jahrh. Durchm. 30,5 cm.

6. 1 tiefe Platte, 16. Jahrh. Marke: Freiburg i. Br. Hans Schlichter. Durchm.
34,5 cm.

7. 1 rundes Rasierbecken. Durchm. 20 cm.

8. 1 einfache tiefe Schüssel, Marke: Engel. Durchm. 24 cm.

9. 1 desgleichen mit 2 Henkeln. Durchm. 20,5 cm.

10. 1 Teller mit breitem Rand, ovalem Wappen, 17. Jahrh. Marke: Kröne und
Rosette. Durchm. 15,5 cm.

11. 1 Schweizerteller, Renaissance. Durchm. 22,5 cm.

12. 1 tiefe Schüssel, 17. Jahrh. Jahreszahl 1674. Höhe 8 cm, Durchm. 29 cm.

13. 1 große Taufplatte mit 2 Ringen zum Abheben, auf dem breiteren Rande
folgende Schrift: Dieses Taufbecken nebst dem Taufstein hatt Michael*Rabitz*
Reipubl Liebenwerd* Consul Gott und Seiner Kirchen zu Ehren setzen machen
und mahlen lassen den 5. Juny Anno 1671, Chemnitzer Stadtmarke mit Meister*
marke schlanke Kanne und Buchstabe D. Durchm. 55 cm.

14. 1 Platte, reich graviert mit Wappen und Monogramm. Zinnmarke: Rosette mit
Krone. Durchm. 34 cm.

15. 1

/

kleine ovale Platte, 20X26 cm. Marke unleserlich.

2

9
loading ...