Altkunst GmbH <Freiburg im Breisgau>   [Hrsg.]
Sammlung aus dem Nachlass des Hofrats Dr. E. Marquardsen, Bad Kissingen: Kunst-Auktion (Band 1): Nebst Beigaben aus deutschem Fürsten- und Privatbesitz: Kunst-Auktion am 27., 28. und 29. November 1928 — Freiburg im Breisgau, 1928

Seite: 46
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/altkunst1928_11_27bd1/0056
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
ALTE RADIERUNGEN UND KUPFERSTICHE

931. Daniel Hopfer, ein Blatt mit fünf Landsknechten.

932. Jakob de Gheyn, zwei Blatt aus der „Waffenhandlung der Musketen und
Piken", Le maniment d'armes.

933. Französisch, ein Blatt Ludovicus de la Trimouille.

934. Farbstich nach Garnerey, gestochen P. M. Alix 1803, Bildnis von Voltaire.

934. a) Bildnis d e s Ch ris tia n Fü rc h tego tt Ge 11 e rt, nach Graff, von J. E. Haid,
1775 gestochen.

934. b) Raynal, von J. E. Haid, 1785 gestochen.

935. Eine Rötelzeichnung.

a) Sechs kleine Stiche von Chodowiecki, in einem Rahmen.

b) Vier verschiedene kleine Kupferstiche.

c) Ansicht von München, Kupferstich.

d) Innere Ansicht der Ortschaft Thalkirchen bei München, gestochen
und handkoloriert von C. Eichler.

JAPANISCHE HOLZSCHNITTE UND
HANDZEICHNUNGEN

936. a) Zwei Landschaften von Tsching Siang.

b) Vogel auf Blütenzweig, Meister Kaiser Hui San, Periode 1100.

c) Landschaft, gemalt im vierten Monat des Jahres Kin=Yin, Wasser und Land.

937. a) Kolorierter Holzschnitt, Katsakawa*Schunyei, alter wertvoller Druck,
b) Kolorierter Holzschnitt, Seeschlacht, Shuntei.

938. Vier alte, kolorierte Holzschnitte, Japan.

939. Sieben verschiedene japanische Blätter.

940. Zwei Blätter Vogelstudien, a) gemalt von Tsiang*Si oder Nan*sha.
b) Hsüan Ho, weißer Falke.

941. Zwei alte Blätter, Ehepaar und Dienerin.

942. Zwei Bildnisse eines Ehepaares.

943. a) Ein Album mit 11 Tafeln

b) Ein Album mit 17 Tafeln

c) Ein Album mit 20 Tafeln.

944. Atlas, Tat Amsterdam, By Frederick de Wit in de Calverstraet by den Dam
inde Witte Paskaert. Dieser Atlas gehörte ehemals in die Bibliothek der Bene*
diktiner*Abtei St. Blasien, Schwarzwald, 50Tafeln, gestochen und handkoloriert. 1694.
loading ...