Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 1.1876

Seite: 341
DOI Heft: 10.11588/diglit.29169.33
DOI Artikel: 10.11588/diglit.29169.39
DOI Seite: 10.11588/diglit.29169#0369
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1876/0369
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
VON DEN GRIECHISCHEN INSELN

341

fast vollständig, links walirscheinlich auch in der oberen
Hälfte, in der unteren von der Mitte an schräg ausgebroclien.
Die Zeilenenden sind fast durchgängig, besonders aber links
verscheuert. Z. 24 wird zu ergänzen sein ruapa Tvj n]oXiärK
nach Ross A. 4. II 643 n. VIII = C. I. 2263 c. — Wenn der
auf Volksbeschluss im Theater Bekränzte nach Z. 4 und 5
sich im Kampf ausgezeichnet liat, bezieht sich dies vermuth-
lich auf irgend einen der häufigen Pirateneinfälle, wie ein
solcher, hei dem es vor Allem auf Menschenrauh ahgesehen
war, ausführlich geschildert wird in demDecret derAegialeer
Ross A. A. II 643 ; ein anderer jedoch gleichfails aus späterer
Zeit in der Inschrift aus Astypalaia Ross I. I. 312. Der ersten
Zeit der römischen Herrschaft entstammen C. I. 2317 c aus
Syros, von der Fiucht eines gefangenen Siphniers, und C. I.
2335 (Z. 8). Aucli ein Grabrelief aus Minoa ist hieraus zu er-
klären. Ein Mann in kurzem Chiton errichtet auf dem mit
einem grossen bärtigen Kopf geschmückten Schiffshinterthe.il
ein Tropaeon; die Waffenrüstung ist his auf den Helm be-
reits aufgehängt, nach rechts (vom B.) ein länglicher Schild
ausgestreckt. Vorn sitzt ein Ruderer, der sich r. nach dem
Vorgange umsieht. Da.runter stelit

9

ÄNAPAKAYTONAiAA

UUSeiNGNTA' V''ITYJXBC

nATPHCArOPANOJXON

KAJX6N0NnAIANUUNT

BOYAAPXONTeniTOIC

AYKABANTACANAIIAHCAN

avSpa xAutöv Aia&.

co £stv’ svTa[u6i] Tug^[o;..
7raTpr,; aYopavogov ....
xaasvov Ttatavwv t . . .
ßouXap^ov t’ STii toi; ....
■XuzaßavTa; ävaTiXroaviTa..

Die r. Seite der Stele, sowie der Absehluss nacli oben ist weg-
gebrochen, die Arheit mittelmässig; hoch 0,45, das Relief
allein 0,25 ; gr. Br. 0,28. Bei Ara-/,Tp'.o; npao’.vö; in der Chora.

Ueber die Verwaltung der Heiligthümer Arkesine’s geben
zwei umfangreichere Denkmäler Aufschluss. Das erste, an-
loading ...