Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 1.1876

Seite: 343
DOI Heft: 10.11588/diglit.29169.33
DOI Artikel: 10.11588/diglit.29169.39
DOI Seite: 10.11588/diglit.29169#0375
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1876/0375
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
VON DEN GRIECIIISCHEN INSELN

343

schlossen, weil weder das nächste Gesetz sie erwähnt, noch
überhanpt eine der zahlreichen amorginischen Inschriften.
Zudem trägt die Schrift liier durchaus den Charakter, welehen
man für die Mitte des 4. Jahrli. voraussetzen muss. Da nun
das Zeichen liinter BA^IAEHS sichaufdem Abklatsch deutlich
als die linkeHälfte des Merweist, bleibt nichts anders übrig als
bei Ergänzung des Namens MaüaacoWo; einzusetzen. Den Kö-
nisstitel führt Maussollos liier wie bei Waddington n. 40 aus
Erythrae :

[fcAo^ev] Tvj ßouNri x.a't tco Sriucco M]auTowNNo[v E]/.at[6u.voj ßa-
ercei x-.t.N.

Maussollos liatte nach dein Schluss des Bundesgenossen-
kriegs ausser Chios noch Kos und Rhodos in seine Gewalt
gebracht 1; frndet er sicli hier aucli auf Amorgos anerkannt,
so ergibt sicli, dass er einmal im Besitz der wichtigsten Spo-
raden wenigstens versucht hat, von dort aus auch die südli-
chen Kykladen von Athen loszureissen.

Das erste Gesetz scheint eine Bestimmuna; über das Herd-
feuer im Tempel der Hera enthalten zu haben, das zweite ge-
bietet die Ausschliessung der Fremden von der Opferhand-
lung bei der Stadtgöttin, entsprechend der Satzung im He-
raion von Argos oüx. ootov sivat ^itvw aüToOt Oüstv (Her. NI 81)
und derjenigen im Poliasheiligthum von Athen oü ösjutöv Nw-
pisüm 7:aot£vai evOaÜTa (Her. V 72).

Der letzte Abschnitt der Inschrift betrifft eine Erbschafts-
angelegenheit, bei der das Heiligthum irgendwie mitbethei-
ligt ist, und die daher durch Yolksbeschluss geregelt wird.

11

(s. die Anlage)

(5) ägTCslou; j [<7x.]atpsi S't; tö psp - - [p/.r,vö; ÄvOsaTvijptwvo;, t[ö |
SsuTspov ax.a[]»st - - gr,vö; - wvo; - | aux.ä; arcsd; - - * [s]äv Ss gz

1 Dem. V 25. Dem. XV 27. A. Schäfer Demosthenes u. s. Zeit l 428.
loading ...