Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 1.1876

Seite: 349
DOI Heft: 10.11588/diglit.29169.33
DOI Artikel: 10.11588/diglit.29169.39
DOI Seite: 10.11588/diglit.29169#0385
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1876/0385
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
VON DEN GRIECIIISCHEN INSELN

349

Atticus und Asinius Praetextatus (Z. 19) war 242 p. Chr.—•
995 u. c. unter Philippus Arabs.

1G

(s. die Anlage)

Ein ähnliches Psephisma der Aegialeer in einem der Hiiu-
ser unterhalb Potamo hefindlich, w. M.; links ist der lland
der Platte erhalten, ehenso unten; oben fehlen bloss 2 Zeilen
des Praescripts, nacli rechts dagegen durchschnittlich 25- 30
Buchstaben in jeder Zeile. Der Stein ist in Z. 16 gebroclien.

Z. 24 wird ergänzt werden müssen nach n. 15 Z. 16 ff.
[iypoc<pno,av] <jr/if(r>y.%Ttx Söo co[v to Sv ix7ü£t£9'/i i; to teoov tz; A0'/)vä;]

'rvj; (no'XtäSo;), t6 Ss st£c[ov /.tX. nacli C. I. G. 2263 Z. 43, so
dass der Beinameder Göttin noXtä&o; aus Yerselien ausgelassen
wäre. Bekränzungen verstorbener Frauen enthält noch die
Inschrift aus Minoa (Baumeister Philol. IX 388) und die aus
Aegiale (Kumanudis Ä9r,vatov II 408). Der Consul Annius Ma-
-ximus Gratus (Z. 29) ist Colleee des Kaiser Decius 250 p. C.
1002 u. c.

17

(s. clie Anlage)

[AYotOr] tuj(z. [AÜTOZpäTcop Iv]atTap ©öoü Mäpy.ou Ävtcovsivou
[EuceS’oü; rsp]ptavt/.oü SapaaTty.oü uto<;, ©soü [Koggoc^ou äJ&eXcpü;,

©soü Ävtcovsivou EÜTeSoüp [ulcovo;, ©eoü Ä]Sptavoü sayovo;, ©soü
Tpatavoü [nap0ty.oü y.]at ©soü Nspoüa ä7c6yovo?, [A. 2sTTTtptt]o?

2sou'/jpo; EüasS'/j? üspTtva^ [2s§a<JTo]; Ä3taG/ivty.o; nap0ty.6; [äp^ts-
pe]ü; (xsytTTO;, S'/igap^ty-'/i; [s^oucta; aÜT]ox.oäTc»)p y/ ÜTraTo;
[äv0]Ü7raTo; xat aÜToy.päTO)p [LLat]Tap Aouy.t'ou 2s7TTtpttou [Ssour'pou
Eücs£]oü; IlspTtvay.o; 2eoacToü [Äpa?ty.oü ÄStaSr,]vty.oü nap0tzoü
MsytCTOu (15) uto;, ©soü] ÄvTcuvstvou EücsSoü; [rspptavty,oü 2ap-
[x]aTty.oü utwvo;, ©soü [Ävtwvsivou Eüc]s?oü; s'y.yovo;, ©soü [Ä^pt-
avoü jcat] ©soü Tpaiavoü Ilap0iy.oü y.al [®soü Nepoüa ä7r]6yovo; [M.
ÄvTcu]vstvo; Eücs^'/];, [A/u,ap^ty.]-?j; e^oucta; ta/, [Ü7:aT]o; yh äv0ü»
7raTO; [toi; ä'p^ouctv] y.ai T-?i ßouV/j yat tco [A/utco ^atpstv’ tots
sizotco; oi y.pa ------ tov zatpov toü stu -----
loading ...