Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 2.1877

Seite: 75
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1877/0099
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
VON DEN GRIECHISCHEN INSELN

75

In der Ecke, welche der steile Abfall des Mesabuno mit einem
nördlich ihn fortsetzenden Vorberge bildet, liegt an einem
von der Höhe kommenden Bache die Kapelle Toü Ä. Nix.o*Xäou;
40 Sehr, westl. von ihr ist ein c. 8,00 breiter Hof, an den
Seiten mit grauen Marmorsäulen (0,88 Dm.) umgeben, zum
Vorschein gekommen. Wichtiger ist der nördlich von der
Kapelle aufgedeckte etwa 25 Sehr, lange 8 Sehr, breite um-
mauerte Raum mit Marmorpflasterung, in welchem an der
nordwärts gerichteten Langseite sich ein kleiner nach Osten
geöffneter Antentempel mit Altar im Inneren befindet, und
gleich daneben Marmorpostamente und Nischen für Statuen,
unter einer der Nischen die Inschrift (die ersten Buchstaben
nach Mamet S. 65):
14 !TE^)TOYENO)ArYMNA
MEN)HNAPOAAnNtOY siou... Edgsvjvtv ÄnoVXMvtou
***!E)OPOArOPA
Von den zugehörigen Gewandstatuen aus w. M. sind 5 er-
halten, von gewöhnlicher Arbeit, 3 männliche, 2 weibliche,
alle mehr oder minder fragmentirt In der Mitte des Raums
steht den Langseiten parallel eine Reihe von Basen und Al-
tären. Die ganze Anlage hat mit dem jetzigen Meeresstand
fast gleiches Niveau. Weiter nordwärts ist eine grössere An-
zahl geöffneter Gräber, wobei auch eine Grabschrift besserer
Zeit gefunden wurde:
15 MNHMAKA .OT
TAI A!S:AR ^0<HAS:
MElFETtMO

*3 Bei Herrn Langada in Pliira befinden sich ans Kamari 2 weibliche über-
lebensgrosse Gewandstatuen, von besserer Arbeit als die anaphaeischen, aber
ebenfalls aus der Kaiserzeit; der Typus ist der gleiche wie dort, der r. Arm
über die Brust gelegt, der I. gesenkt, die Hand in dem Gewände verhüllt. An
beiden ist der Kopf erhalten. Ebendaselbst eine männliche Porträtbüste gleichen
Fundorts, an welcher das Gesicht stark realistisch behandelt ist.
loading ...