Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 2.1877

Seite: 366
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1877/0414
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
366

DIE ANTIKEN KUNSTWERKE

Obertheil des Kopfes abgebrochen.
Kurzes Haar. Die Iris ist angegeben. — Robe Arbeit.

Jugendlicher buertiger Bortrnctkopf.

M. 337. — H. (mit Hals) 0,35. Ziemlich grobkörniger
Marmor.
Volles,, in grossen Massen gelocktes Haar, kurzer gelockter
Bart. Augenbrauen, Iris und Pupille angegeben. Im Charakter
der Köpfe der Antonine oder ihrer Zeit. — Ziemlich gute
Arbeit.

n Jugcndiichcr Bortraetkopf (rocmisch).

M. 70. — G. v. KnAnrms. H. (mit Hals) 0,34. Marmor
mittelkörnig.
Hinten abgesplittert; Nase und Kinn fehlen. Kurzes,
glattes Haar. Aeusserst rohe Arbeit.

Koptioser Hcrmenpfciier mit Brust*

Sparta, im Hause Sfnrros AuhnzopM/as. H. 1,10, B. 0,28.
Bläulicher Marmor.
Vgl. Le Bas Fm/mye arcAeok inscr. Sparte 175a.
HITO A!2
TONAHtO Aorn
TATONMAPAYP
^nAPTtATHN-^
5 BOATONiEPONE
KHNTONTYMNAHg
APXONKAtHATPO
gtOMONTHüHEPg
THNHATPtAAEY
10 NOtA^XAPtNnPO
loading ...