Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 2.1877

Seite: 367
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1877/0415
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
367

AUS SPARTA UND UMGEBUNG
AE5AMENH2TOA
NAAQMATH2IIP
((itAEtZTATHgg
phaiius
grPO^AYTOYg
15 AYP,2YM^Qg
Leerer Piatz für 10-11 Zeiien
AHMHTPto<;
EHOtE^sv
Derselbe verfertigte auch die Herme n. 157^
auf welcher sein Name die nämlichen ^ im Druck nicht
wiedergegebenen Ligaturen zeigt. Ein drittes Mal erscheint
er C. 7. Gr. 1330 auf einer gewiss auch einer Herme ange-
hörigen Inschrift.
KopHoser EEt nm npiV-ücr.

Mistra, an einem Fenster der Kirche des h. Spiridon
eingemauert ^ wie es scheint 1. und r. etwas beschnitten.
H. 1^10^ B. 0^,29. Bläulicher Marmor.
Vgl. G. 7. Gr. 1 1409; Le Bas Eoy. nrcAeoh inscr. Sparte
n. 181.
TON KAYTON H !g
MON H AXAPE!Z)gN
ANGETOKOYPAg
^HAPTA^AHPQTA
5 HHNEAOHEtANEA^
.NMETAXAPYtAHATPA
.HAPT]AT!K02HE5H

* Die Zeichen HMH sind in Ligatur; ebenso Z. 5 EN; Z. 6 HN und MN ; Z.
12 np.
^ NE in Ligatur. Ebenso Z. 11 HMH.
loading ...