Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 2.1877

Seite: 427
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1877/0475
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
AUS SPARTA UND UMGEBUNG

4?7
scheint sich durch den emporgehaltenen Schild zu decken,
das Motiv des r. Arms nicht erkennbar. — Alles erscheint nur
skizzenhaft, ist aber nach Proportionen und Composition gut.
Europa 9 MosaHifussboden.
Sparta, im Garten des Hauses (nord-östl.
Theil der Stadt) etwa 0,50 unter dem Erdboden. H. des
Bildes 2,05, B. 1,98.
Vgl. IM/. & M/. 1873 S. 213 (G. Hirschfeld).
Das Bild auf weissem Grunde wird von einem verschlun-
genen Bandornament umrahmt; auf dieses folgt eine gerade
Schnur von weissen Bändern und darauf ein (nur auf der
nach Süden gekehrten Seite sichtbares) breites Strahlenornat
auf schwarzem Grunde (die einzelnen Strahlen abwechselnd
weiss und braunroth).
Durch das Meer (grünliche Streifen deuten es an) schnell
nach r. eilender Stier mit etwas gesenktem Kopf, mond-
förmig gekrümmten Hörnern und über den Rücken hin
empor- und wieder zurückgeworfenem Schweif (der Grund-
ton ist rothbraun mit vielem Licht und Schatten; äussere
Contouren weiss und schwarz; im Auge weisser Glanz). Dar-
auf sitzt nach 1. mit gekreuzten Unterschenkeln Europa,
den Kopf etwas nach r. gewandt, während der Oberkörper in
Vorderansicht erscheint. Der 1. Arm stützt sich leicht und
graziös auf den Stiernacken, der r. ist halb erhoben, die
Hand hält ein herzförmiges Blatt als Fächer. Das blonde
Haar über dem schön gerundeten Gesicht ist mit hohmn gol-
denen Diadem und dunkelrothen abstehenden Blumen ge-
schmückt. An den Armen über den oberen und unteren Ge-
lenken je zwei bunte Armspangen (mit blauen Steinen darin),
um den Hals, auf welchen Haarlocken herabfallen, gleich-
falls ein Schmuck. Der Oberkörper ist nackt, ebenso der
ganze 1. Schenkel (am Knöchel Spangen); den r. Schenkel
umgiebt ein buntfarbenes Gewand (gelber Grundton mit
Grün, Weiss, Braun; der blaue Umschlag desselben wird
loading ...