Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 2.1877

Seite: 431
DOI Heft: DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1877/0479
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
AUS SPARTA UND UMGEBUNG

43i

vor den Schooss, und greift etwas zaghaft und überrascht
nach dem Dolch im Gurte des Achilleus. Die Arme sind mit
braunrothen Spangen geschmückt (eine über dem Hand-
knöchel ^ die andere am Oberarm); das blonde, schlicht zu-
rückgekämmte Haar ist hinten zusammengeknotet. Zwischen
Deldameia und Achilleus steht auf dem Boden eine perspek-
tivisch gezeichnete kleine hohe Truhe von kubischer Form
mit aufgerichtetem Deckel; welcher gewölbt erscheint (die
Contouren sind weiss angegeben; im übrigen braunroth mit
schwarzem Linearornament; das den Quaderbau nachahmt;
etwa zur Bezeichnung von eingelegter Arbeit); in der Truhe
selber ist eine grünliche Masse angedeutet (Stoffe); die bis an
den Rand reicht und von drei gelben Streifen geschnitten
wird (Weil erkannte in dem Ganzen einen Stuhl mit hoher
Rücklehne))). Vor der Truhe; ebenfalls perspektivisch; ein
Fussschemel (gelb; mit braunrothen Rändern und einem ein-
fachen quadratischen Ornament von derselben Farbe auf der
obern Fläche).
Das Mosaik ist weniger fein als das vorhergehende; gehört
aber noch immer zu den mittelfeinen und ist nicht ohne Fleiss
gearbeitet. Auch hier sind die farbigen Würfel natürlicher
Stein, mit Ausnahme der blauen und orangegelben welche
aus Glassfluss sind.
Die entschieden gekürzte Darstellung gleicht keiner der
zahlreich erhaltenen ähnlichen ; am nächsten stehen ihr wegen
einiger Hauptzüge das pompeianische Wandgemälde Mageo
Bor&o/ücolX Taf. 6 (= Helbig 1297) und das
im ihJL cL 1841 S. 99 beschriebene kleine pompeianische
Wandmosaik (Fiorelii Degcnzüme S. 117, Reg. VI, ins. VH
n. 23).

Hüchtng erwaehnte npartan!sche (!akonnsche)
8ku!pturen.
1. (( In der Art des Reliefs stehen diesem Werk [dem samo-
thrakischen Relief] am nächsten ein lakonisches... Relief...
loading ...