Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 3.1878

Seite: 65
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1878/0075
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
REISEBERICHT AUS ACHAIA

65

Im Hause Mscc-yivs^/n Rndet sich im Paviment innerhalb
des Hofthores folgende Inschrift:
N ff O A ] $ Tmv A^Y^s-
N ^ Aeumov.
ON-MA.
TON(j)!/ .
k A A ^ (xyopxvo-
M H ^ A VTX suvo[x$
ENEKEv .
E)2AYT7)v .
A2-KA!.
M !.
Weisser Marmor. Vgl. Bull, de Tee. Francaise I (1871)
S. 232.
Folgende drei Steine sind in diesem Jahre am Hafen ge-
funden :

1.
K Y N A !
O E H N
W. Marm.^ die Buchstaben sehr gross.
2.
APPABH f o €
Oberer Theil einer weiss üherstrichenen Porosstele; die
Buchstaben waren roth.

3.
- E N O ! S

als Brückengeländer auf dem Weg nach Temeni verwandt; die Inschrift zeigt
durchweg A, nicht A.

HITTH. D. ARGH. INST. III.

5
loading ...