Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 3.1878

Seite: 163
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1878/0177
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
10S UND GYTIUON

463
Inschrift aus Gyt liion hat HerrM. Deffner^ der den
Stein gesehen hat bevor derselbe vergraben waig folgender-
massen copirt:
AYTOx.xvOPA
^KAtSAPA^f
SEBASTONANtKH
TONM.AYPHAtON
ANTON tNON^r
HHOAt^HrYeEATO
E^OPEYONTON
KAAYAiOYOEOAOTOY
^OKPAT!AATO YAA
MtTTnOYAP! STO KPA
TOYSTOYATH^tnnoY
UW3:tNiKOYTOYAPi2TOKAE
OYSTEPENTtOY(NAOKAE
OY2NEOYTAM!EYONTOE
EYAAMOYTOYKAAAtN!
KtAAAr
F. K.

Nachtrag zu S. 155.
In Folge eines Versehens blieb die Angabe der Hohe der
auf Tafel VIII veröffentlichten Büste aus : sie beträgt 0^15.
Der Abbildung liegt eine Zeichnung von Hm. Architecten
Friedrich Thiersch zu Grunde,
A. F.

MIITH.D.AUCH.ix&l.III,

11
loading ...