Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 3.1878

Seite: 243
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1878/0265
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
ZUR GESCHICHTE DES ATHENISCHEN THEATERS 243
beiden ersten Zeilen der linken Columne erhaltenen Reste aus
der Liste heraustreten und der Ueberschrift anzugehören schei-
nen. Diese Ueberschrift muss aber, wenn man sie sich auch
noch so lakonisch abgefasst denken will, links über die Co-
lumne hinausgereicht haben, was vermuthen lässt, dass auf
dieser Seite eine Columne weggebrochen ist. Unter den erhal-
tenen Namen ist nur einer (Xenophilos), der als Name eines
komischen Dichters nicht überliefert ist; die übrigen elf sind
bekannt als Namen von Dichtern der alten Komödie. Hier-
nach musste sich die Ergänzung der verstümmelten Namen
richten. Col. HZ. 3 — 5 scheinen die erhaltenen Reste auf

Os67T0p.7?0$, IIoluiNi'Xo;,
zu führen, doch begegnen diese
drei Namen
in andern Fragmenten.
2. Von Hm. Kumanudis aus zwei Stücken zusammenge-
fügt. Oben
Kymation, unten
Rand, auf den übrigen Seiten
Bruch.
'Ap^Txyopx$ !
n&T'j —
KxTAmrTro; HH
Auxn -
'A6x7.7]nao3(i)oo$ T
^üx^xiyjtk *]
[njoTAsuxTOt; )
IIoXu^7]Xo; -
5
[njuppxlsu^ )
IIu9xOXTO$ t
[MJo^xtov !!
KxXXlx$ t)t
-]]
MevsxX[-?i; !]
['I]epMvup.o!; !!))
A[7]p.^-rpCo!; !t
['A]pK7T0p.X^0$ tt)
t
10
[A]spXSTO$ ) [-]
'Rpxx*Xe[(h/i; h [-]
<P^OX-
- - —
'ApK7T0XpXT7]$ !

'Ep.p.s'ä^v]i; )
pH-]
15
AuToXuxo^ t
A-
)
-
Z^XpXTYj^ ]
'Epp. - - -

Unter den hier aufgeführten Namen sind sechs, welche be-
kannte Dichter der alten Komödie bezeichnen, nemlich Ari-
loading ...