Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 3.1878

Seite: 249
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1878/0271
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
ZUR GESCHICHTE DES ATHENISCHEN THEATERS

249

Xenon hgurirt unter den Komödiendichtern neüiüfs fncerüte.
14. Von allen Seiten gebrochen.
) E-
t! 'Ap - - - -
no --
15. Unten Rand; an den übrigen Seiten Bruch.

- - - i
[K-]
Oeo^opo^ )!H
'Apx^^ -
"iTTTTXpxO^ rt
IIpx^tx[$ -]
'Apts^ix^ ]
Hepo!7.^[^[7.a)v
['Avj^posQsVTK !
- - -
[NsojTUToAE^O^ )
Nut-
- - AAo; )[
'ApL-
- - - ut
[- - - T]tü)V ]
-4-/]; )

Z. 10 stand vor A vielleicht A.
Hipparchos ist als Dichter der neuen Komödie bekannt; ein
Dichter Archias scheint genannt gewesen zu sein in dem schon
erwähnten Didaskalieenfragment oben S. 122 Z. 16.
16. Unten und rechts Rand.
ro[oy - -]
Nixov n
'ApK7Tov[l/.o; -]
n6p^x°<; -
5 'AyiToip !
07]pxjj.sv[7]; -]
KAstTOi; -
Nikon wird aufgeführt unter den Dichtern mcerüxe.
17. Unten Rand; an den übrigen Seiten Bruch. Herausge-
loading ...