Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 3.1878

Seite: 292
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1878/0314
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
RELIEF AUS ARGUS

$92
die Categorie der Votive für Heroen faden ; und hiefür spricht
nicht nur der Umstand, dass der Jüngling, zum Unterschiede
von der auf den obengenannten Grabdenkmälern festgehaltnen
Tracht des wirklichen Lehens, ganz nackt erscheint, sondern
auch die Form der Stele selbst weist mehr auf ein Anatliem
hin. Der gänzliche Mangel eines seitlichen und obern Ran-
des, für den ich unter Grabreliefs kein Beispiel wüsste, hndet
sich hingegen hei Votiven namentlich ältrer Zeit nicht selten,
und ist besonders zu erinnern an die archaischen Reliefs von
Sparta (Mittheil. 11 T. XX ff.), ln Argos darf uns ein Heroen"
relief um so weniger wundern, da kaum eine andere Stadt so
viel Gelegenheit hot an Grabmälern von Heroen Anatheme
anzubringen. Wie namentlich in MegaraA so befanden sich
auch in Argos zahlreiche Heroengräber innerhalb der Stadt
und besonders dichtgedrängt um die Agora herum. Hier lagen
noch zu Pausanias Zeit die i-x^ und [xv^gxTx des Linos und
seiner Mutter Psamathe, des Prometheus, des Phoroneus, der
Miinade Choreia, des Danaos, der xsvo; der bei Ilion Ge-
fallnen, das pvvjtxx der Kerdo, der beiden Hypermnestren, des
Talaos, des Epimenides, des Pelasgos, Argos, Likymnios, Sa-
kadas, der Eriphyle und Hyrnetho, des Krotopos und der Söhne
des Aigyptos, alle noch innerhalb der Ihore.
Was wir hier für das Relief wahrscheinlich gemacht haben,
dürfen wir indess nicht ohne Weiteres auf die Statue übertra-
gen, schon weil diese schwerlich mit dem Pferde verbunden
war. Da jedoch andrerseits die scheinbar nächstliegende An-
nahme, dass der Doryphoros die Statue eines gymnischen Sie"
gers sei (ebenso wie die uns als düs'co&oh' überlieferten Werke),
an mehrfachen Bedenken leidet 2, so wird man die oben für das

* Man vergleiche die Genealogie, die Kar zum Sohne des Phoroneus macht.
2 Sowot der Name Doryphoros als das Relief zeigen, dass die grosse zum
Stosse bestimmte Lanze das Attribut war, waehrend in dem dem Pentathlon
einverieibten Agone der kurze Wurfspeer gebrancht wurde der dxovuovhiess.
Doryphoros kann auch in guter Zeit niemals eine Ehrenstatue eines Athleten
genannt worden sein,da das Wort von Anfang an in der Bedeutung «Trabant"
loading ...