Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 3.1878

Seite: 321
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1878/0347
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
DIE ANTIKEN SCULPTUREN AUS BOEOTIEN

321

nur ein undeutlicher Ansatz erhalten. In der gesenkten am
Körper liegenden Rechten (der r. Arm. ist leicht gebogen und
vom Körper gelöst) eine Strigilis.
Der untere Theil der Beine, von den Waden abwärts fehlt;
verstossen sind noch Nase, Mund,, Glied und beide Hände nebst
dem ganzen linken Unterarm, die Kniee und die Schnauze des
Hundes.
Vorzügliche Arbeit des vierten Jahrhunderts.

13. Scala von Oropös. Vor dem Hause Sygrös. H. 0,43, B 0,37, D. 0,03-
0,06. Der obere The!) des Reliefs fehlt. Vgl. Bursian, Ber. d. saechs. Ges. 1839
S. 112.
Unterer Theil (bis zu den Hüften) eines nackten Jüng-
linge mit r. Standbein^ und vorangesetztem 1. Bein nach r.
Vorn das Ende eines herabhängenden Gewandes. Ein Hund
springt an dem Jüngling empor. Nicht feine Arbeit; noch aus
guter Zeit.

1^5. An der Nord-West-Ecke eines Erimoklisi 3/^ Stunden s. w. von Erimoka-
s t r o, albanesisch Tsiopietri ( = Hag. Petros) genannt (der Ort heisst auch Pa-
laeo-Karatk).
H. 1,18, Br. 1,17, D. 0,43, Relieferbebung 0,08. Kalkstein.
Oben und links unten unvollstaendig.
Vielfach verstossen; der lange Zeit der Luft ausgesetzte obere Theil sehr verwittert;
besser erhalten der in der Erde vergraben gewesne untere Theil ( von mir bloss-
gelegt).

Jäger mit zwei Hunden. Auf einem Felsen (?) sitzt nach
1. gewandt ein Mann, unterwärts bekleidet mit einem Man-
tel, dessen einer Zipfel über die linke Schulter geworfen ist
während eine breite Faltenmasse über den Sitz herabfällt.
Hinter ihm r. ist eine gewölbte breite Masse, deren Bedeu-
tung nicht klar ist (Baumstamm?). Er stützte den linken Elln-
bogen auf eine rundliche Masse welche jetzt wie der ganze
linke Arm völlig verstossen ist. Die linke Hand lag am Kör-
per und hielt wohl einen knotigen Stock dessen unteres Ende
r. unten erhalten ist. Der rechte Arm war horizontal erhoben,
die Hand hält einen todten Hasen (?sehr verstossen) an den
loading ...