Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 3.1878

Seite: 322
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1878/0348
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
323 DIE ANTIKEN SCULPTUREN AUS BOEOTIEN
Vorderfüssen. Kopf, r. Schulter und der grösste Theil des r.
Armes fehlen. Die Füsse sind mit Sandalen bekleidet, der rechte
ruht auf einer Erhöhung des Bodens, der linke berührt mit
den Zehen den unteren Band des Reliefs. Ein Hund—nur der
Oberkörper ist erhalten—legt beide Vorderpfoten auf die Kniee
des Mannes und erhebt den (ganz verstossncn) Kopf nach
dem hingehaltnen Hasen. Ein zweiter liegt neben dem Sitz
im Vordergründe zu seinem Herrn aufschauend. Beide sind
schlank gebaut mit spitzem schmalem Kopf und langem un-
behaartem Schwanz.
Arbeit des vierten Jahrhunderts.
Am WegevonPalaeo-Panagia nach Erimokastro nahe beim Erimo-
kiisi des Hag. Georgios. H. 1,80, B. 1,33, D. 0,16. Retieferhebung 0,12.
Kaikstein. Vieifach verstossen.
Abgeb. auf Tafet XVII.
Farn i 1 i en scen e von drei Fig u ren. Auf einem Stuhl mit
zierlich gedrechselten Füssen und hoher Lehne auf deren Ecke
ein sitzender, gehörnter Greif (?) angebracht ist sitzt eine F rau
nach 1. Sie ist bekleidet mit feingefaltetem Chiton und Oberge-
wand; die mit Sandalen versehenen Füsse ruhen auf einem
Schemel. Auf dem Kopf hat sie einen runden, polosarti-
gen Aufsatz, von welchem nach hinten ein Schleier her-
abfällt. Mit dem linken Arm hält sie einen auf ihrem Schoos
stehenden kleinen nackten Knaben welcher mit hoch erhob-
ner linker Hand nach einer Frucht (?) greift, die ihm ein links
stehender jugendlicher Mann hinreicht. Derselbe hatr.
Standbein, das linke entlastete Bein ist über das rechte gesch-
lagen. Die auf der linken Schulter aufliegende Chlamys bedeckt
nur den Rücken die ganze vordere Seite des Körpers nackt
lassend; ein Zipfel ist zwischen den Beinen eingeklemmt, ein
andrer wird unter der linken Achsel durch einen langen Stock
festgehalten, welchen der Mann mit der senkrecht herabhän-
genden Linken fasst. Der Kopf ist nach dem Kinde zu gesenkt.
Verstossen sind alle Köpfe und mehr oder weniger auch die
Körper besonders der der Frau, dessen Oberfläche mit dem
loading ...