Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 3.1878

Seite: 339
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1878/0365
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
DIE ANTIKEN SCULPTUREN AUS DOEOTIEN

339

Sorgfältige Arbeit römischer Zeit.

^6. Tanagra M. 5. H. 1,00, B. 0,43, D. 0,13. Gr. Relieferh 0,03. Gr. Marmor.
Oben Giebel mit Akroterien, die Spitze fehit. Robert n. 20. Die als Pfeiier ge-
bildeten Seitenränder des Relieffeldes tragen einen flachgewölbten Bogen.
Im Giebelfelde:
E n t
E 17 A P (0 N
'Et:
'Etxmpth N[!xz);]
Hinter dem N der zweiten Zeiie scheinen Buchstaben wegradirt zu sein, am r. Ende
derseiben erkennt man noch die zwei Verticaihasten eines H weiche wie die Buch-
staben der ersten Zeile mit Häkchen versehen sind. Wahrscheinlich ist die Steie
zweimal benutzt und diese Reste sowie das E ff I der ersten Zeile rühren von der
älteren Inschrift her (vgl. Lölling bei Robert Anm. 14.)

Frau mit r. Standbein ca /hce. Sie ist bekleidet mit lan-
gem Chiton, Mantel und Schuhen. Mit der 1. Hand fasst sie
die Falten des Mantels, die R. hängt, vom Körper gelöst, he-
rab. Die Haare sind in parallelen nach dem Hinterkopfe zu-
gehenden Wülsten angeordnet.
Ziemlich rohe Arbeit.
Tanagra M. 4. H. 1,22, B. 0,31. Kalkstein.
Robert n. 21.
Oben Giebel mit Akroterion, im Giebelfeld ein runder Schild. Vertieftes Relieffeld.
Darüber:
ZnClMOCTHNlAlANOYrATEPA
NZnCIMHNAPeTHCeNCKeN
Mädchen mit r. Standbein e?f /hce in derselben Tracht und
Haltung wie bei n. 46, die zwei runden Gegenstände in ihrer
gesenkten Rechten halte ich für Mohn köpfe.
Das Haar ist auf dem Hinterkopf in einen Knoten zu-
sammengebunden.
Bessere Arbeit römischer Zeit.
-418. Tanagra M. 7. Nur der obere mit einem Akroterion geschmückte Theil er-
halten. H. 0,30, B. 0,33, D. 0,10. Gr. Relieferh. 0,07. Graulicher boeot. Mar-
mor. Das Relieffeld bildete eine Nische mit Bogen.
Robert n. 17.
loading ...