Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 3.1878

Seite: 345
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1878/0371
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
DIE ANTIKEN SCULPTUREN AUS BOEOTiEN

34 5
Hy. Tanagra M. 41. Es fehlt der obere Theil der verjüngten Stele mit dem Kopf
der Figur. H. 0,93, B. 0,42, B. 0,12. Kalkstein. Sehr Haches Relief in vertieftem
Feld.
Robert n. 19.

Figur mit r. Standbein e/a /hce. Der Kleidung und vor allem
der auf der r. Schulter erhaltnen Locke nach ist sie sicher
weiblich*. Sie trägt langen Chiton mit Aermeln und einen
Mantel, dessen einer Zipfel auf der linken Schulter ruht wäh-
rend der andere über den am Leib liegenden 1. Arm herab-
fällt. Die gesenkte R. hält ein xyipuxstov mit der Spitze nach
unten.
Rohe Arbeit.

H8. Yagia, (zwischen Theben und Erimokastro) über der Thür der Kirche der
Hag. Triada eingemauert. Kalkstein. Vertieftes Rclieffeld, dessen Seitcnraender
als Pfeiler gebildet sind. Oben Giebel mit Akroterien. Im Giebelfeld.
eninAPAMONOEninpozAOKiMnsic
'Ent napatjAoSvM §n't tlpoo3oxtp.o)
Febas n. 440; üanotpovoj. Decharme, Arch. des miss, scient. 2 Serie t. IV S.
530 n. 37. Das erste s hat die runde Form G. tlapapnovo; bezeichnet D. richtig
als dialektische Form für tIapap.ovo;^ puAvo; für p.dvo; sei dorisch, vielleicht auch
boeotisch.

Zur Linken steht ein älterer Mann mit linkem Standbein
/hc<?. Er trägt einen Mantel, dessen Ende über die 1. Schul-
ter geschlagen ist und über den am Leib liegenden 1. Arm in
zwei Zipfeln herabhängt. Der r. Arm ist im Mantel vor die
Brust erhoben. Das Gesicht ist verstossen. Rechts daneben
steht mit rechtem Standbein, ebenfalls an /hce ein mit der
Chlamys bekleideter Knabe. Auch er hat die R. an die Brust
gelegt, während die L. ruhig herabhängt. An seinem 1. Bein
springt ein kleiner, in ganz flachem Relief gearbeiteter Hund
mit spitzem Kopf in die Höhe.
Die ganze Gestalt des Knaben ist vielfach verstossen.

* Robert hält sie, wohl des xzipüxstov wegen, für männlich.
loading ...