Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 3.1878

Seite: 373
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1878/0399
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
DIE ANTIKEN SCULPTUREN AUS BOEOTIEN

373

des Pferdes hineingearbeitet; das letztere setzt den r. Vf. auf
einen kl^&ed ^td^ßfbß^^ßS^Qi..dßi9il Ignüd R eib ^8eh
ui tei eennßM seh ieqiö/119h ^iediA edoR

H. 0,53, B. 0,46.
ms? .ihha rrons! M hcn
,

j9ti9dlE9grU9fl!H
Xeronomi. An der Kirche d. Pananagia eingemauert. Oben gebrochen.
T^gE^omiT3m9liiO[H9b n9d9^iw$ ablal ml
6s Kopfes verstossen^jg^t^^^i-
hen und Mantel, welcher die r. Seite des Körpers frei lässt,
stützt die R. in die Hüfte, mit der L. fasst er den Zügel eines
r. stehenden (auf etwas höherem Plan) Pferdes. Unter den Vor-
derfüssen desselben ist auf dem untern Rand ein kleiner Al-
tar eingeritzt (im Contur), der r. Hinterfuss ist erhoben.


P3JHOA jVMTBlcjA' .'ns!

,0 ,(9l9Ü) .9§! oni9 lei aenmta s3h almÜEmdoa nobnogaU nodo docn 19b nt
Dieselbe Darstellung auf weibliche Verstorbne
übertragen.

Theben M. 12. Aus der Kirche d. Hag. Ioannis Kaiochthenis. H.
0,82, B. 0,60, D. 0,40 (Rf. 0,40 i. Qu.).
Ueber dem Reliedelde:
EH! "
M:AeHNA[A!HPn)^

Ob am Ende von Z. 2 hinter ] noch Buchstaben standen ist nicht ganz sicher.
tnl M(eg.p.'x?) 'AOnvafdL r)ptm[3t] (fjpmt?) ^
Unter dem Relieffeid (sehr zerstört):
dlleweg 9n#d!/? bnia l9güX bnn n9m
No^!o) Tjptot
In der oberen Fläche des Steines drei flache rundeLöcher; das mittelste grösser
als die beiden andern. Die Oberfläche des Reliefs stark beschädigt.
^- r'T edea <&nes^oa^T)S d:t^r3'gsne''-' --j ... cj.? cg^W mA .It.*!!

.a-j0&,0 ßR..h .Hj SS.OyQ ,SH.O ,a ,8p,0 1&W H, .?oigioaD n&H aah ieiu
JNeben einem nach r. gewandten Pferde steht eine der Tracht

nach weibliche Gestalt in Chiton poderes und Mantel mit
Vorgesetztem 1. Standbein. Die linke am Hals des Pferdes

Kio% nnßM ni9 td9ts 9bi9*n n9lbnßW93 .1 doßn 11191119 node?!
* Vgl. Decharme, Arch. des miss. sc. 2- serie t. !V S. 505 0.10 Grabstele
von Theben : E n 1 )T n A K O] N t A X P HII T H = M (Tn-.vt?)
vt#iq^naM$j8i i9qaö/[ aoü .dhi9d Ignkd .1 aob ji9göd9g loJunM mi
loading ...