Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 3.1878

Seite: 417
DOI Heft: DOI Artikel: DOI Seite: Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1878/0443
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
0.5
1 cm
facsimile
DIE ANTIKEN SCULPTUREN AUS ROEOTIEN

4!T

ReHeBTrugmcnt.
-*?!9h&M*35-'',^8,(1.n&sel'jt !nov cetd nabüMlia iah atfoü .08,0 .ti
Theben M. 121. Gefunden beim Bau des Hauses Argyr. Kontos bei der Kirche
des Hag. Georgios.
H. 0,2a, B. 0,43, D. 0,12. Reiieferhebung 0,0äS. Weisser Marmor. An alten Seiten
unvollstaendig.
Erhalten ist ein Theil des Bauches und die Hinterbeine eines
nach rechts sprengenden Pferdes, und vom Reiter das Knie
nebst einem Theile des Oberschenkels. Daneben (i. Vgrd.) ein
Stück des r. Beines eines nach rechts gewandten Mannes von
grösseren Dimensionen als der Reiter. Dasselbe ist fast ganz
vom Grunde gelöst.
Zu einem Amazonenkampf gehörig? Lebendige Arbeit.
RelieTplidte mit vm*schlednen Attributen.
Theben M. (ohne N.). H. 0,11, B. 0,10, D. 0,03. Marmor.

Viereckige Platte; der in der Mitte dargestellte Gegenstand
(Dm. 0,04) ist weggebrochen, rund herum sind 5 in unre-
gelmässigen Zwischenräumen angebrachte flache Löcher erhal-
ten. Darüber in der Mitte zwei flügelartige Gegenstände von
ungleicher Grösse (der r. bedeutend kleiner), dann folgen (n.
links) um das weggebrochne Mittelstück gruppirt 5 Früchte
(darunter 8 Aepfel?) und (an der r. Seite) eine brennende
Fackel, daneben (r.) ein undeutlicher, nach oben dicker wer-
dender, gewundner Gegenstand.
.(fMdi hnaH ein) jjiooifaogiov fei nriA .a lob dauA dinoif murioT
*99. ReHet mit Hund.
"cc-f moüc&lhd oib ni mexaHd Mfc lllotaog^ßb IHmiO mi
Theben, an einem Brunnen eingemauert.
H. 0,"8, B. 0,92. Relieferh. 0,02. Kalkstein. Vertieftes Reliell'eld.
oniod doi obnit IßiiolßM nebnoflola otodsO ux iaid 'lim meb ni
Ein nach rechts schreitender, den Kopf nach links umwen-
dender Hund ist mit einer Kette an einen Pfahl mit herzför-
miger Bekrönung angebunden. Die Ohren sind gegpitzty in
loading ...