Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 15.1890

Seite: 76
DOI Heft: 10.11588/diglit.29171.4
DOI Artikel: 10.11588/diglit.29171.8
DOI Seite: 10.11588/diglit.29171#0086
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1890/0086
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
76

ZUR GESCHICHTE VON THASOS

haltenen Überschriften einzelner Theorenreihen, welche deut-
lich auf Verfassungsänderungen hinweisen. So steht auf dem
Steine Nr. 8 iiu tmv (DgAsxo. <xp/°vi(ov gAs lÖeopsov, auf Nr. 9
( Bechtel = 7 Miller) ut-0 tov ypdvov ov o'i ovto. x,ai Tpnnxöcnoi
Tip^ov oi&s söeöpeov. Ebenso weisen auf zeitlich abliegende Epo-
chen die Überschriften auf Nr. 5 i%i ^pcoTTi? ä-ruappk und
auf Nr. 7 (Bechtel = 6 Miller) e-l tt,q Ssurepa? asap^95?. Klar
ist zunächst, dass die Zeit, in welcher die ‘ Dreihundertsechzig ’
die Herrschaft führten, eine Oligarchie gewesen sein muss.
Man kann, wie ich glaube, nicht etwa die ‘Dreihundert’ in
Tegea (LeBas II 380 c,), welche Gilbert, Handbuch II S. 129
als eine Art Rat auffasst, oder die Achtzig in Argos (Thuk.
V 47) als Analogie anführen, um auch für Thasos eine solche
ßo’j)A anzunehmen. Denn wäre dieser Rat von 360 eine stän-
dige Einrichtung gewesen, so könnte eine bestimmte Zeit nicht
als die der Herrschaft der 360 bezeichnet werden; sollte aber
nur ausgedrückt werden, dass in einer bestimmten Zeit der
Rat 360 Mitglieder gezählt habe, während er zu anderen Zei-
ten anders zusammengesetzt war, so durfte gleichwol diese
Epoche nicht als die der Herrschaft der 360 bezeichnet
werden. Die Zeit der zwölf Archonten ist ebenfalls die Zeit
einer bestimmten später aufgegebenen Verfassung, denn das
Psephisma aus alexandrinischer Zeit (C. I. G. 2161) kennt nur
drei Archonten. Demnach müssen die in den Listen erwähn-
ten Verfassungsänderungen in eine Zeit fallen, deren äus-
serster Endtermin etwa das Auftreten Alexanders ist, können
aber sehr wol auch beträchtlich älter sein. Thatsächlich ist
uns aber von einer Verfassungsänderung auf Thasos im 4.
Jahrhundert nichts bekannt, während wir wissen, wie oben
hervorgehoben wurde, dass im Jahr 411 eine Oligarchie ein-
gesetzt wurde, die sehr wol eine Oligarchie von Dreihundert-
sechzig gewesen sein kann. Wir wissen nicht mit Sicherheit, wie
viele Theorennamen unter der Überschrift, welche sich auf die
Dreihundertsechzig bezieht, gestanden haben weil der Stein
unten abgebrochen ist. Jetzt sind sieben Namen erhalten; da
aber in jedem Jahre drei Theoren fungirten, so müssten hier
loading ...