Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 15.1890

Seite: 156
DOI Heft: 10.11588/diglit.29171.15
DOI Artikel: 10.11588/diglit.29171.17
DOI Seite: 10.11588/diglit.29171#0166
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1890/0166
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
ZUR EPIGRAPHIK VON KLEINASIEN

1. Inschrift aus Poemanenum.

In dem ’ApyatoXoyrzov IlapapT'/iaa des 15. Bandes der Schrif-
ten des Constantinopler Griechischen Syllogos veröffentlichte
ich eine Inschrift aus Poemanenum nach einer von meinem
Vater i. J. 1852 genommenen Abschrift. Es war mir entgan-
gen, dass dieselbe Inschrift in der Revue archeologique 1877
XXXIV S. 106 N. 3 von A. Sorlin Dorigny publicirt wor-
den war; wenn seine Abschrift auch an mehreren Stellen
vollständiger ist, so ist die Ergänzung doch im Wesentlichen
verfehlt, namentlich ist die Inschrift LeBas 17610 übersehen.

Ich stelle hier beide Copien zusammen:

Dorigny:

HIA2IAIAHM0I

KA||f|AN APAKEKPIMENOIENTHITTPOS

PDMAIOYZ(})IAIAIKAITON AAADNOIEN'if

MENOIM ETEX ONTßNIOTHPONKAI IlllllllWIill

M O / K I E I a N E T I M H 2 A N

HPOITPATONAOPKAAIONOIAN APAAT AOONfP

NOMENONKAIAIENENKANTATTI2TEIKAIAPETHI

KAIAIKAIDZINHIKAIEYZEBEIAIKAITTEP/ TOYKO/

SYN^EPONTDZTHNOAIlffEIZ

NONSTTOYAHNKAITTOAAAKAIMErAAATTEPinOI

H2ANTATOI2KOI N OI2TOY2 YN EAPIOYTTPATMA

2INTDNTTPOZAOEANK

ANHKONTflNA

TH2EIZEAYT0N-
loading ...