Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 15.1890

Seite: 162
DOI Heft: 10.11588/diglit.29171.15
DOI Artikel: 10.11588/diglit.29171.18
DOI Seite: 10.11588/diglit.29171#0172
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1890/0172
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
GLADIATORENRELIEF DES MUSEUMS ZU TRIEST

Das vorstehend nach einer Photographie wiedergegebene
Marmorrelief ist als Geschenk des österreichisch-ungarischen
Lloyd unlängst in das Museum von Triest gelangt, nachdem
es eine Reihe von Jahren auf der Insel Rhodos in Privatbe-
sitz gewesen war. Ob es hier oder etwa auf dem kleinasiati-
schen Festland befanden wurde, wo eine nicht geringe Zahl
von Gladiatorenreliefs bekannt geworden ist, lässt sich nicht
mehr entscheiden. Die Photographie sowie die näheren Mittei-
lungen über das Relief verdankt das Institut der Freundlich-
keit des Herrn Pervanoglu. Das Relief, dessen Maasse 0,59 m
Lg. 0.58 m Rr. 0.12m D. betragen, ist an den Rändern der
Vorderseite mehrfach bestossen und an der linken Seite nicht
loading ...