Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 15.1890

Seite: 184
DOI Heft: 10.11588/diglit.29171.15
DOI Artikel: 10.11588/diglit.29171.19
DOI Seite: 10.11588/diglit.29171#0194
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1890/0194
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
184

METROLOGISCHE BEITRAEGE

von 360 Ellen auffasste. Auch wunderte man sich darüber,
dass die römischen Wegemasse gar keine Ähnlichkeit mit den
griechischen aufwiesen. War das griechische Stadion dagegen
ursprünglich ein Mass von 500 Fussen oder 100 Doppelschrit-
ten, so hat es mit der Elle, mit dem speziell orientalischen
Masse, nichts mehr zu thun, sondern ist ganz in derselben
W eise wie die römische Meile decimal von dem Doppelschritt
und damit von demFuss abgeleitet, ln diesem gräko-italischen
System bildeten 100 Doppelschritte ein Stadion, 10 Stadien
oder 1000 Doppelschritte eine Meile. Es mag im Anschluss
hieran noch besonders darauf hingewiesen werden, dass die
Elle überhaupt dem griechischen Mass-System ursprünglich
ebenso fremd ist wie dem römischen. Hohlmass und Gewacht
sind in Griechenland von dem Fusse abgeleitet und auch das
griechische Feldmass ist decimal von dem Fusse gebildet.
Durch die Verbindung mit dem Orient hat sich wahrschein-
lich zuerst bei den kleinasiatischen Griechen und dann auch
bei den europäischen die Elle eingebürgert.

Durch Auffindung des 500füssigen Stadion von 164111 Länge
fallen alle die Schwierigkeiten fort, welche bisher bei der Be-
handlung und Umrechnung der Entfernungsangaben der ver-
schiedenen antiken Schriftsteller entstanden. Wir brauchen
jetzt nicht mehr zu dem Auskunftsmittel zu greifen, ein beson-
deres, von dem Längenfuss unabhängiges und von dem Sta-
dion als Rennbahn verschiedenes Schrittstadion anzunehmen.
Überall, wo bei Herodot, Thukydides, Xenophon und andern
älteren griechischen Schriftstellern von Stadien die Rede ist,-
haben wir an das gewöhnliche Stadion von 500 äginäisch-
attischen Fussen, also an ein Längenmass von 164 m zu den-
ken, vorausgesetzt, dass nach dem Zusammenhang oder nach
ausdrücklicher Angabe nicht ein anderes, weniger gebräuch-
liches Stadion gemeint ist.

Ich will wenigstens an einem Beispiel zeigen, wie sehr sich
die Untersuchung über die von den verschiedenen Schriftstel-
lern benutzten Stadien jetzt vereinfacht hat. Über das Stadion,
nach welchem Eratosthenes den Umfang der Erde bestimmt
loading ...