Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 15.1890

Seite: 199
DOI Heft: 10.11588/diglit.29171.15
DOI Artikel: 10.11588/diglit.29171.21
DOI Seite: 10.11588/diglit.29171#0209
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1890/0209
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
RELIEFS AUS THESSALIEN

( Hierzu Tafel IV-VII.)

Die Zahl der Monumente, aus welchen wir unsere Kennt-
niss der Kunstübuna; in den an der Nordküste des ägäischen
Meeres gelegenen Landschaften schöpften, war bisher eine
recht geringe 1: jede Vermehrung des Materiales, besonders aus
der archaischen Periode, kann daher nur willkommen sein.

Im Folgenden sollen eine Reihe von Reliefs einer kurzen
Besprechung unterzogen werden, die auf einer Reise durch
Thessalien, welche Sauer, Wilhelm und ich im November v.
J. unternahmen, uns bekannt wurden. Die Abbildungen sind
nach den vor den Originalen hergestellten Photographien und
Skizzen angefertigt — dieser Umstand mag die Aufnahme zweier
bereits nach Abklatschen publicirter Stücke (Taf. IV, 1 und
2) rechtfertigen —, für die Beschreibung im Einzelnen hin ich
Sauer, der durch anderweitige Arbeiten von der ursprünglich
geplanten gemeinsamen Publikation ahgehalten ist, zu gros-
sem Danke verpflichtet.

Mit Ausnahme zweier (Taf. IV, 2 und V, 2), welche im Mu-
seum in Larissa aufhewahrt werden, befinden sich sämmtliche
Reliefs in dem etwa drei Stunden nördlich von Larissa an der
Stehe des alten Phalanna gelegenen Dorfe Tyrnavo, wo sie mit
mehreren daselbst gefundenen Inschriften zusammen im Hofe

1 Zu den von Brunn Sitzungsber. der phil.-hist. Classe der Akademie
München 1876 I S. 315 1L und Athen. Millh. VIII. S. 81 ff. besprochenen
Stücken, sind noch die beiden von Wolters daselbst XII. S. 73 1L veröfl'ent-
lichlen Stelen, deren eine auch Bull, cle corr. hell. XII. Taf. 6 abgebildet und
S. 179 ff. von Fougdies besprochen ist, sowie das von demselben dort XII.
S. 273 Taf. 16 publicirle Relief einer Spinnerin hinzugekommen.
loading ...