Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 15.1890

Seite: 203
DOI Heft: 10.11588/diglit.29171.15
DOI Artikel: 10.11588/diglit.29171.21
DOI Seite: 10.11588/diglit.29171#0213
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1890/0213
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
RELIEFS AUS THESSALIEN

203'

wieder, welches offenbar lange Zeit als Thürschwelle oder
Fussbodenplatte gedient hat. Sämmtliche Erhabenheiten des
Reliefs sind fast völlig abgetreten und nur die an den tiefsten
Stellen erhaltene Patina lässt die Darstellung erkennen. Die
Stele ist 83cmhoch. oben 46cm, unten 51,5cm breit, 10cm dick,
die Reliefhöhe beträgt 1 bis 1.5cm.

O

Eine Frau sitzt nach rechts auf einem Stuhle mit gedrechsel-
ten Beinen und niedriger Rückenlehne1, die L. hält ein Scep-
ter, die R. streckt einen runden Gegenstand (Schale? Frucht?)
vor. Sie trägt Ober-und Untergewand, ersteres unter der r.
Achsel über Brust und linken Oberarm gezogen, dazu den vor-
erwähnten Schleier auf dem Kopfe; die auf einem einfachen,
viereckigen Schemel ruhenden Füsse scheinen unbekleidet;
vor ihr ein Hund, der sich nach ihr um wendet: plastisch war

1 Zu dem halbkreisförmig über das Sitzbreit herabfallenden Tuche vgl.
das Relief von Lebadeia, Berliner Gipsabgüsse 45.
loading ...