Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 15.1890

Seite: 259
DOI Heft: 10.11588/diglit.29171.28
DOI Artikel: 10.11588/diglit.29171.33
DOI Seite: 10.11588/diglit.29171#0269
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1890/0269
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
INSCHRIFTEN AUS KAMEN

259

Mylasa.

10. Bei Konstantinos Elia. Graublauer Marmor. Altar 0,129
h., 0,12 b. B. 0,01 (W.).

Doppel-

A I O I axt A A Ato? Aa-

BPENAOY ßpev&ou

Die Form AaSp^vSou für AotSpaüvSou erscheint hier zum ersten
Male (vgl. Waddington zu LW. 377-379 S. 112). Ähnliche
Altäre in Aphrodisias und Herakleia am Latmos s. C. I. G.
2750, 2896.

11. Chan des Mustafa oben in der Hofmauer. Altar 0,36
h. 0,19 b. B. 0,013 (W.).

AHMOGOENHC Ay);/.ckt[0]s'vy)?

Doppel-

AABPaxtAYYNA Aa.€pa,uüvS[w

\NGOH KGN a.]v£[0]7)X£v.

Die Form AocSpauuvSo? erscheint ebenfalls hier zum ersten
Male, nachdem dieselbe aus LW. 348 durch Hauvette-Bes-
nault und Dubois Bull, de corr. hell. V 99 f. ausgemerzt
worden ist. Im Übrigen vgl. Nr. 10.

12. Haus von Dimitri Athanasiu. Oben eine Zeile abgebr.,
sonst vollst. 0,82 I. 0,23 h. B. 0,025. Z. 0,01. (W.).

NYZIOYIEPEYZ
N0POAEITHZ
ZYNAZTHNfTA
A Z T A A A
^NEOHKEN

.| Aio-

vucio’j tspeuij
’A<ppo?>ecrY)$

2u[pt]a<; T7)V it«,-

pJonjT&Sa

avl0Y))CgV,
loading ...