Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 15.1890

Seite: 283
DOI Heft: 10.11588/diglit.29171.28
DOI Artikel: 10.11588/diglit.29171.34
DOI Seite: 10.11588/diglit.29171#0293
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1890/0293
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
INSCHRIFTEN AUS THESSALIEN

Die Inschriften, deren Mitteilung nachstehend erfolgt, sind
mir teils im November 1889 bei Gelegenheit einer mit Sauer
und Heberdey unternommenen Reise1, teils bei einem neuer-
lichen Besuche Thessaliens im Juni dieses Jahres bekannt ge-
worden. Ich beginne mit den Inschriften, welche ich in Volo
abgeschrieben habe; die Steine sind, sofern nicht andere Her-
kunft angegeben wird, sämmtlich beim Abbruche der türki-
schen Mauern des Kastro zum Vorscheine gekommen.

1. Bruchstück einer auf der Stirn-und den beiden Schmal-
seiten beschriebenen Stele w. M., oben, unten und seitlich
verstümmelt. Jetzt im Hofe des Dimarchion.

Auf der Stirnseite (Schriftfläche 0,65 br., 0,36 h., rechts
und links Rand, B. 0,015, Z. 0,088):

(s. die Abschrift auf der folgenden Seite)

o [gTjvo?

’Ajcppochctövo? i7)'. dfrpaTTiy- ? ..... (/.vi-

vo ? ’Acppochstcovo? <$sxarr)f ’Al/.

’AvTt-rcaTpo? Eüöu^Tip.ou ’AptcTap^o? ScoiSou ’ApiGTO--

5 Xp&TV)? ’Apt(7T(Xpy_0U ©SOCpAo? ©SOCDlXou MsVStfTpCCTO?
MsvscTparou Av)|/.Y)Tpisi? st-av stzsI Av)|/.v)Tpio? Al-
twVcovo? AviptTiTpisu? ysvö(/.svo? xotvo? CTpaTViyo?

7)TV)(7SV SV TS TOI? a>A[ot]? T7)V aptCT7)V XOTaCTTaGtV
tö]i sövst 7rspwvOv/}(7ai s.a? to[u]? e7ütTY;§suo[(/.6-

10 vou]? toc. ^siptaTa xat cua<po[pa? ouJcjt)? Trpo? outou? Ma^
yv7)5iv ix tAsiovo? ypovou ttovtcov dc.vayxat0Ta.TOv y)[yv)-

cragsvo? stvat to.a? äyaystv tout[y)v svey-

xac/svo? düotTya crapamo? sysvsTO tou ^[aSstv )Z-
c]tv TTjV chaepopav xat st? optovotav xaTacTT^vat toc? iröXst?

15 T^tTS ~hotTTT}t dcvacTpocpvk xa[t sa]uT[oö aEto? sysvsTO xal tuv
Iv^scptcavTcov auTwt tyjv äpjycyv ^s^oyGat toi? cuvs^pot?
sTratvicat t[s Av)ptv)Tptov AtToAtcovo? AyipcviTpiT] stu ttjt
sjuvotat t[t)t . .

1 Über die archäologischen Ergebnisse derselben hat Heberdey oben S.
199 ff. berichtet.

ATHEN. MITTHEILUNGEN XV.

20
loading ...