Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 15.1890

Seite: 294
DOI Heft: 10.11588/diglit.29171.28
DOI Artikel: 10.11588/diglit.29171.34
DOI Seite: 10.11588/diglit.29171#0304
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1890/0304
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
294

INSCHRIFTEN AUS THESSALIEN

suchten Ergänzungen mit den Bedingungen des Raumes und
einigen noch sichtbaren Buchstabenresten nicht zu vereinigen
sind und ausserdem nunmehr, wie mir scheint, für die Her-
stellung auch das Psephisma für Diogenes mit verwertet wer-
den darf. Nachstehend meine Abschrift der in Frage kommen-
den Zeilen ; dieselbe bestätigt, einige Kleinigkeiten ausgenom-
men, durchaus die von Wolters in dieser Zeitschrift XIV S.
51 f. mitgeteilten Lesungen. Durch Punkte habe ich die Zahl
der Buchstaben bezeichnet, die am Ende der Zeilen äussersten
Falls ergänzt werden können; es ist zu beachten, dass der
Steinmetz den Raum erwiesener Massen nicht immer bis zur
Grenze der Möglichkeit ausgenützt hat.

XHNTO -TEXPEIANEXOYIINKAIENTYrXANOV.

15 FAPEXOM NOZFAZIN AI ATETEAEKENOfÜ^O'.

METATAYTAFPO AIPOYMENOIFAPAriNE Z0AIET TI.

1 —HN0EO POYNTEITH NTfiNIYN EAPflNKAIT.

r flNETUrNO ZINYFEPTQN KAAHNKAIA i~. . . . A.

KAI1 NFOIOYNTAIMETAAOMEPEIANKAIEKTEN F ZI.

20 KAAOZANAZTPE<t>OMENOYZENTAIZAPXAIZ/.

WIZTA KA IZYM4>EPONTATOIZKOINOIZFPArMAZINA.

N EAPOIZ

Z. 14 schreibe ich statt mit Wolters eu^pviGTov des Raumes
halber Aov vgl. Athen. Mitth. XIV S. 197 f. Z. 14; Fougeres’
Ergänzung a&Töt] TCaps^öusvo? ist unverständlich. Z. 15 schlage
ich statt des Verbums <piXo&o£öcnv, das Wolters und Lölling
hier einsetzen, octocvts; oi oder xod ol aXXot ol vor. Die Z. 17 zu
Anfang erhaltenen Reste ergeben die Ergänzung i[-l rr,v äpx'W
t[ocüt]t)v. Z. 19 zu Anfang habe ich, übereinstimmend mit den
Resten, die Z. 2 des vorstehend besprochenen Psephisma er-
halten sind, ‘'Al1 N gelesen ( \ 11 N Wolters); darnach ist die
Ergänzung tcoXXtiv und vollends Fougeres’ ol’ unmöglich. Zu
Ende derselben Zeile habe ich wie Wolters nach dem Worte
ixTsvetav die Reste Z I erkannt; nach denselben ist höchstens für
sechs Buchstaben Raum, an die Ergänzung s*Tsv[aa.v, Ttawp-
voo; to’AJ '/»(xXcdi; x.tX. ebenso wie an Fougeres’ £t)Xövtou tou?]
ävacTpsoopKouc ist also nicht zu denken. Ich sehe keine andere
loading ...