Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 15.1890

Seite: 341
DOI Heft: 10.11588/diglit.29171.28
DOI Artikel: 10.11588/diglit.29171.38
DOI Seite: 10.11588/diglit.29171#0351
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1890/0351
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
MISCELLEN

341

eines sehr altertümlichem Tempels bei Kolumdado (Nape),
dessen Steinsäulen mit sehr ungewöhnlichem Volutenkapitell
(ähnlich dem von Neandria) Holzgebälk getragen haben. 29
Tafeln und viele Abbildungen im Text veranschaulichen die
besprochenen Denkmäler; eine besonders wertvolle Beigabe
sind die von H. Kiepert entworfenen Karten.

E. I. ÄPAKOS , Ata/.OG’p.O«;. ’Ev K(OV(7TOOmVOU7VÖ7£l, £X TOU TU*

Ttoypacpaou NsoXöyou 1890.

Abdruck mehrerer Aufsätze, welche der Verfasser im Kon-
stantinopeler Nso7oyoq 1888 und 1889 veröffentlicht hat. S.
1-20. Sitten der kleinasiatischen Griechen. S. 21-29 Schil-
derung und Statistik der Dardanellen. S. 30-44 Sammlung der
Aufschriften moderner griechischer Anstalten in Smyrna. S.
45-55 kritische Bemerkungen zu modernen und antiken Schrift-
stellern, welche die Mospvyiaia besprochen haben. Man wird
den Schlusssätzen, in denen der Verfasser ein stärkeres Ein-
treten der Griechen selbst für die geographische Erforschung
des Landes befürwortet, und besonders den Syllogos in Kon-
stantinopel und die Evangelische Schule in Smyrna zu thäti-
ger Beteiligung aufruft, nur freudig zustimmen können.

AöHNA , ouyypagga 7uspioSi5tov tt)? iv ’Aörjvou; £7U<7T7)govf.x.r;$
£Tatpeta<;. I. II, 1. 2. Enthält ausser vielem Philologischen u. a.
I S. 289. B. Stcfo), ’E-typacpai ec; ’E-riSaupou.— S, 311. T. A.
naTCaSaaAsioo, Über die Inschrift aus Chalkis Athen. Mitth.
1881 S. 167.—S. 317. Derselbe, Henkelinschrift aus Chal-
kis.— S. 318. H. G. Lölling, Inschriften von der Akropolis.
— S. 337. I. A. Tu-xXrVu, 11sp! tou voaou tou S67ot)vo<;.—S. 621.
E. A. Ha.-a6xcrt7£tou, TVcpcoga. ’Ep£Tpr/,ov.

II S. 62. I. A. Tu~x)Aou, ’EtU TOU 7T£pt <X-OXXTaTTXG£W(; TQV
XTigcov vou.ou tou SoXtovo;.—S. 149. T. H(X7ra€oc<jAstou, Inschrif-
ten aus Chalkis.— S. 236. A. H. OözovogiSou, rXciicraoca. ix. tou
Hqvtou .

Ebaomas , e7Tt0£<opv]c»u; x,oivümx7] >caE <pAo7.oyix.A- VII 1890 Nr.
1-38. Darin u. a. Nr. 1.2. Grabschriften, in Athen beim neuen
Theater gefunden (Ausser den meisten der AAVov 1890 S. 81
ff. veröffentlichten : ©gojtXsia ’A0y)vicovo$ Aagtax.ri— Ktyioxov ^pr(-
loading ...