Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 15.1890

Seite: 355
DOI Heft: 10.11588/diglit.29171.41
DOI Artikel: 10.11588/diglit.29171.42
DOI Seite: 10.11588/diglit.29171#0365
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1890/0365
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
DAS Iv AB I REN HEILIGTU M BEI THEBEN

Sp ater als wir gehofft und gewünscht, nehmen wir diesen
vorläufigen Bericht über die Aufdeckung des Kabirion (vgl.
oben XIII S. Bi. 412) wieder auf; Umstände, deren Besei-
tigung nicht in unserer Macht lag, haben sein Erscheinen lei-
der bis jetzt verzögert. Doch haben wir geglaubt, auch jetzt
noch nicht auf ihn verzichten zu sollen, wenn sich auch mehr
und mehr die Unmöglichkeit herausgestellt hat, in dem Rah-
men dieser Zeitschrift die Funde in ihrer Gesammtheit genü-
gend wieder zu geben. Dies muss vielmehr einer eigenen
Veröffentlichung Vorbehalten bleiben, mit deren Vorbereitung
wir beschäftigt sind, wenn auch ihr Erscheinen sich naturge-
mäss noch einige Zeit hinausschieben wird.

IV. Die Terrakotten.

im Gegensatz zu den Vasen bieten die zu Tausenden gefun-
denen Terrakottafiguren des Kabirenheiligtums nichts von
eigentümlichem, lokalem Charakter, sie lassen sich vielmehr
fast ausnahmslos den schon aus Böotien und Lokris bekann-
ten Terrakotten anreihen und zwar den allgemeiner verbrei-
teten, älteren und weniger feinen, während die ausgeprägte
tanagräische Sorte nur in einigen vereinzelten Stücken ver-
treten ist.

In besonders grosser Anzahl sind Tierfiguren vorhanden ;
unter diesen heben sich vor allem die Stiere hervor, und zwar
sind nur wenige sorgfältige Exemplare vorhanden; je mehr
dagegen die Sorgfalt abnimmt, desto mehr nimmt die Zahl
zu. Nur zwei Exemplare sind ganz in der Form hergestellt,
einschliesslich der im Inneren verbundenen, also so zu sagen
nur in Belief ausgeführten Beine. Es sind dies ruhig stehende,
noch ziemlich streng stilisirte Figuren, deren Typus auf den

25

ATHEN. -UITTHEILUNGEN X\.
loading ...