Deutsches Archäologisches Institut / Abteilung Athen   [Hrsg.]
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung — 35.1910

Seite: 20
DOI Heft: 10.11588/diglit.29170.4
DOI Artikel: 10.11588/diglit.29170.6
DOI Seite: 10.11588/diglit.29170#0032
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/am1910/0032
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
0.5
1 cm
facsimile
20

S. WIDE

liniert. Am Bauche ein fortlaufendes Band von Spiralen mit
Kreuzen im inneren Kreise.

5. Taf. V 6. Nr. 3661. H. 30, gr. Umf. 76. Gelbbrauner erdi-
ger Thon, schwarzbrauner, etwas stumpfer Firnis. Auf der
Bügelscheibe ein spitzer Knopf, von concentrischen Kreisen
umgeben. Henkel mit horizontalen Strichen verziert. An der
Schulter vier doppelt schraffierte Dreiecke. Am Bauche eine
fortlaufende Reihe schraffierter Dreiecke. Sonst ist das Gefäss
mit horizontalen, mehr oder weniger breiten Streifen verziert.
Der untere Teil und der Fuss sind ganz mit Firnis überzogen.

6. Taf. V 7. Nr. 3607. H. 1 6, gr. Umf. 38. Ausguss gröss-
tenteils ergänzt. Gelbbrauner erdiger Thon, schwarzbrauner
stumpfer Firnis. Loch neben dem einen Bügelende. Knopf
auf der Bügelscheibe, beide ganz gefirnisst. Schleife um Bü-
gelhalter und Ausguss. Die Bügelhenkel sind mit horizonta-
len Strichen verziert. Die Schulterdecoration besteht aus vier
verticalen Wellenlinien. Sonst ist das Gefäss mit breiteren
und schmäleren Streifen verziert.

7. Taf. VI 3. Nr. 3612. H. 14,5, gr. Umf. 37. Gelbbrauner
Thon, schwere Ware; schwarzbrauner, stumpfer Firnis. Loch
an dem einen Bügelende. Gefirnisster Knopf an der Bügel-
scheibe, die sonst mit einer Spirale verziert ist. An jedem
Bügelhenkel eine verticale Wellenlinie. Schleife um Ausguss
und Bügelhalter. An jeder Seite des Ausgusses 5-6 verticale
kleine Firnisstriche. Die Hauptdecoration auf der Schulter,
die in der Abbildung wiedergegeben wird, scheint einen um-
gestülpten, etwas stilisierten Blütenkelch darzustellen. Um
Brust und Bauch horizontale Streifen. Der untere Teil des
Gefässkörpers ist fast ganz mit Firnis überzogen.

8. Taf. VI 4. H.1 3, gr. Umf. 32,5. Heller gelbbrauner Thon,
gut gebrannt, schwarzbrauner Firnis mit Bleiglanz. Knopf
an der Bügelscheibe, die mit einem radförmigen Ornament
versehen ist. An jedem Henkel horizontale Striche. Band un-
ten um Bügelhalter und Ausguss. Oben am 7\usguss Haken-
resp. Winkelornament. An der Schulter vier schraffierte Drei-
ecke, unterhalb dieser horizontale Streifen. Der untere Teil
des Gefässkörpers ist ganz mit Firnis überzogen.

9. Taf. VI 2. H. 16,5, gr. Umf. 39. Der eine Henkel fehlt.
loading ...